Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kaffeegenuss im Mehrwegbecher
Umweltinitiative in Falkensee gestartet

Einweg-Kaffeebecher verursachen viel Müll. Gegen die Nutzung dieser und für Mehrweg-Becher startete eine Initiative der Umweltgruppe der Lokalen Agenda in Falkensee.
Einweg-Kaffeebecher verursachen viel Müll. Gegen die Nutzung dieser und für Mehrweg-Becher startete eine Initiative der Umweltgruppe der Lokalen Agenda in Falkensee. © Foto: Pixabay
Sandra Euent / 07.11.2019, 13:03 Uhr
Falkensee (BRAWO) Millionen Kaffee-to-go-Becher werden jährlich in Deutschland einmal benutzt und dann entsorgt. Diesem Müll verursachenden Trend will die Umweltgruppe der Lokalen Agenda Falkensee etwas entgegen setzen und hat die Initiative "Kaffeegenuss im Mehrwegbecher" in Falkensee gestartet. Die Idee ist einfach: In mitmachenden Geschäften soll Kunden die Möglichkeit geboten werden, ihren eigenen, mitgebrachten Becher befüllen zu lassen.

"Wir wollen ein Bewusstsein dafür schaffen, dass weniger Plastik-Müll produziert wird. Gerade nur einmal genutzte Kunststoffgegenstände verursachen eine starke Verschmutzung unserer Umwelt und wenn sie sich mal zersetzen, entstehen Micropartikel, die bis in unser Grundwasser gelangen", heißt von Seiten der Umweltgruppe.

Die ersten Geschäfte, Cafés und Bäckereien haben sich bereit erklärt, an der Initiative teilzunehmen. Dies sind Denn’s Biomarkt, Biofreunde GmbH, Bäcker Thonke, Café Maiko und Janny’s Eis Falkensee. Dem Kunden zeigt sich die neue Initiative durch Anbringung des Logos der Lokalen Agenda an sichtbarer Stelle im Geschäft.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG