Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mordkommission ermittelt
Mann soll Frau in Haus attackiert und lebensgefährlich verletzt haben

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Matthias Balk/dpa
dpa / 02.12.2019, 17:47 Uhr
Potsdam (dpa) Ein 25-Jähriger soll in Potsdam gewaltsam in ein Haus eingebrochen und einer Bewohnerin mehrfach auf den Kopf geschlagen haben.

Die Frau wurde bei dem Angriff am Sonntagmorgen lebensgefährlich verletzt, wie die Staatsanwaltschaft Potsdam und die Polizei am Montag mitteilten. Demnach ermittelt eine Mordkommission. Der mutmaßliche Angreifer sollte am Montag wegen möglicher gesundheitlicher Beeinträchtigungen einem Sozialpsychiatrischen Dienst vorgestellt werden. Sein Motiv war zunächst nicht bekannt.

Laut Staatsanwaltschaft und Polizei ging der Deutsche scheinbar gezielt auf die Frau los. Ein weiterer Bewohner konnte ihn demnach von weiteren Handlungen abhalten. Zusammen mit weiteren Zeugen hielten sie den Verdächtigen laut der Ermittler fest, bis die Polizei eintraf. Der 25-Jährige habe keinen festen Wohnsitz. Weitere Details etwa zum Alter der Frau nannten die Ermittler nicht.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG