Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die erste Streife
Neue Beamte bei der Polizei in Schwedt

Neue Kollegen: Sarah und Max verstärken in den kommenden Wochen die Polizei in Schwedt und Prenzlau.
Neue Kollegen: Sarah und Max verstärken in den kommenden Wochen die Polizei in Schwedt und Prenzlau. © Foto: Polizei
Thorsten Pifan / 15.01.2020, 06:30 Uhr - Aktualisiert 15.01.2020, 09:10
Schwedt (MOZ) Neue Gesichter wird es demnächst bei der Polizei in Schwedt geben. Die hiesigen Beamten bekommen Verstärkung. Sarah (21 Jahre) und Max (24 Jahre)* wechseln jetzt erstmals vom Hörsaal in den Streifenwagen. Sie sind Polizeikommissaranwärter und für drei Monate in der Polizeidirektion Ost im Einsatz. Dazu gehören auch die Dienststellen in Schwedt und Prenzlau, denen die beiden zugeordnet sind.

Der 24-Jährige, der ursprünglich aus Mecklenburg-Vorpommern stammt, hat nach seinem Abi ein Bauingenieursstudium aufgenommen. Dann entschloss er sich für eine Bewerbung bei der Polizei. Sarah absolvierte ihr Abitur und ging danach für ein Jahr nach Australien. Anschließend bewarb sie sich bei der Polizei und jobbte bis zu ihrem Dienstantritt in Oranienburg.

Ziel ist es, in der Zeit des Projekts, die Schutzpolizei von der Pike auf kennenzulernen. Sarah und Max werden demnächst hier unterwegs sein.

* Auf Wunsch der Polizei sollen die Studierenden nicht mit ihrem Nachnamen identifizierbar sein.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG