Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Afrikanische Schweinepest
Grüne in Oder-Spree kritisiert - Bejagung der Wildschweine fördert Fortpflanzung

Anja Grabs widerspricht verstärkter Jagd als Maßnahme gegen Afrikanische Schweinepest.
Anja Grabs widerspricht verstärkter Jagd als Maßnahme gegen Afrikanische Schweinepest. © Foto: Grüne
MOZ / 21.02.2020, 14:18 Uhr
Beeskow (MOZ) Anja Grabs, Fraktionsvorsitzende der bündnisgrünen Kreistagsfraktion, kritisierte stark eine Aussage der Kreisdezernentin für Ländliche Entwicklung, Gundula Teltewskaja. "Mit Hilfe der Servanty Studie ist seit mindestens zehn Jahren bekannt, dass eine vermehrte Wildschweinjagd zu einer höheren Vermehrungsrate führt, so Grabs. "Das mag unlogisch klingen, resultiert aber auf die normale Verbreitung von Wildschweinen, die mit verfrühten Fruchtbarkeiten reagieren, wenn Reviere frei werden." Eine Zurückdrängung der Afrikanischen Schweinepest könne demnach nur gelingen, wenn gesunde Populationen wenig bis gar nicht bejagt würden. "Wenn gesunde Populationen bejagt werden, breitet man der benachbarten kranken Population den roten Teppich für die Verbreitung aus", betont Grabs.

In der vergangenen Kreistagssitzung hatte Gundula Teltewskaja mitgeteilt, dass die Afrikanische Schweinepest immer näher an den Landkreis rücke. Der Kreis reagierte mit einem 42 Kilometer langen Schutzzaun, der täglich kontrolliert werden muss sowie vermehrter Abschussraten. Weil bereits überdurchschnittlich viele Wildschweine östlich des Landkreises gejagt wurden, empfahl sie, die Jägerschaft mit dem Kauf von Wildschweinfleisch zu unterstützen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG