Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vorschlag
Saarower wollen ein Verzeichnis für tausende Bäume anlegen

Jeder Baum ein Eintrag: Saarow plant ein Baumkataster auf seinem eigene Grund ...
Jeder Baum ein Eintrag: Saarow plant ein Baumkataster auf seinem eigene Grund ... © Foto: imago stock&people via www.imago-images.de
Bernhard Schwiete / 27.02.2020, 03:00 Uhr
Bad Saarow (MOZ) Die Bauausschuss-Mitglieder der Gemeinde Bad Saarow liebäugeln mit dem Gedanken, ein Verzeichnis für Bäume anzulegen. Ob daraus etwas wird, hängt aber auch entscheidend von den Kosten ab. Der Ausschuss einigte sich diese Woche einstimmig darauf, die Scharmützelsee-Amtsverwaltung mit einer entsprechenden Schätzung zu beauftragen. Spätestens bis zur übernächsten Sitzung, das heißt Ende Mai, soll sie vorliegen.

In das Baumkataster – so es denn kommt – sollen laut Festlegung des Ausschusses alle Bäume aufgenommen werden, die auf Gemeindegrund stehen. In das Kataster eingearbeitet werden müssten also nicht nur Bäume von den Straßenrändern, sondern auch jene aus Parkanlagen. Ralf Artelt vom Bauamt sprach davon, nach seiner groben Schätzung gebe es bereits ohne die Parks etwa 5 000 Bäume in Bad Saarow. Im Zuge der Kataster-Erstellung würden die Bäume mit Nummern-Marken gekennzeichnet.

Der Vorstoß zur Erstellung des Katasters kam über einen gemeinsamen Antrag von Bürgermeister Axel Hylla (Linke) und dessen Stellvertreterin Susann Rolle (fraktionslos). Ihre Idee lautete zunächst, die Erfassung des Baumbestandes einer Hochschule für eine Arbeit von Studenten anzubieten. So könnten die Kosten reduziert werden, wenn möglicherweise lediglich Fahrtgeld erstattet werden müsste. In der Diskussion setzte sich dann aber die Meinung durch, die Arbeit in professionelle Hände zu geben – sofern sie tatsächlich angegangen wird. Erstellt würde das Kataster von externen Kräften. Für die Mitarbeiter der Amtsverwaltung wäre der zeitliche Aufwand deutlich zu hoch, sagte Artelt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG