Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vorsorge
Wer weiß, was im Notfall zu tun ist?

Patientenverfügung – wer weiß, welcher Angehörige diese hat?
Patientenverfügung – wer weiß, welcher Angehörige diese hat? © Foto: Andreas Gebert
Markus Kluge / 27.02.2020, 14:52 Uhr
Ostprignitz-Ruppin (MOZ) Was muss beachtet werden, wenn ein Angehöriger ins Krankenhaus muss oder plötzlich verstirbt? Damit die Familie nicht hilflos dasteht, möchte die Kreisseniorenbeauftragte Sigrid Schumacher gemeinsam mit dem Landkreis eine kostenlose Notfallmappe herausbringen. Diese ist vor allem für Senioren gedacht, aber auch jeder Jüngere soll sich diese vorsorglich zulegen oder auch herunterladen können. Das Vorhaben hat Schumacher erstmals am Mittwochabend im Sozialausschuss vorgestellt und den Landkreis um Hilfe bei der Realisierung gebeten.

Mappen dieser Art sind in den alten Bundesländern üblich. Sie müssen ausgefüllt werden und enthalten neben Angaben zur Person wichtige Rufnummern, Hinweise auf medizinische Behandlungen, Medikamente, Versicherungen, auf Kontovollmachten, eine Checkliste für Klinikeinweisungen bis hin zu Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung. "Ich halte das für wichtig", so Schumacher. Denn die Angaben können Angehörigen dabei helfen, im Ernstfall die richtigen Entscheidungen zu treffen. Schumacher wünscht sich, dass es die gedruckte Mappe in einer Auflage von erst einmal 5 000 Stück zur Seniorenwoche, die im Juni beginnt, im Kreis gibt. Die Sparkasse Ostprignitz-Ruppin beteilige sich an den Herstellungskosten. Zusätzlich sollten die Unterlagen als Download auf der Seite des Kreises abrufbar sein.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG