Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ökofilmtour
"Gundermann Revier" im Fontane Kino zu sehen

Die Ökofilmtour macht morgen um 19 Uhr mit dem Film "Gundermann Revier" Station im Fontane Kino.
Die Ökofilmtour macht morgen um 19 Uhr mit dem Film "Gundermann Revier" Station im Fontane Kino. © Foto: promo
BRAWO / 11.03.2020, 11:26 Uhr
Brandenburg an der Havel Die Ökofilmtour macht morgen um 19 Uhr mit dem Film "Gundermann Revier" Station im Fontane Kino.

Im Dokumentarfilm zeichnet die Filmemacherin Grit Lemke das Leben des berühmten singenden Baggerfahrers, Liedermachers, Rockers und Musikers Gerhard Gundermann nach. Dabei stellt sie sich die Frage, wie sein soziales Umfeld, seine Heimatregion, die Hoyerswerda-Lausitz, und vor allem auch die DDR Einfluss auf seine Musik und sein utopisches Weltbild genommen haben. Die Werke des 1998 verstorbenen Gundermann durchzieht dabei eine authentische Melancholie, die mit seiner sehr persönlichen Auseinandersetzung mit dem Sterben und dem Leben zusammenhängt. Auch die soziale und ökologische Realität des Lausitzer Braunkohlereviers vor und nach der Wiedervereinigung war ein bestimmendes Lebensthema Gundermanns. In den 1980ern galt er sogar als Sprachrohr der Lausitzer Bevölkerung. Seine Tätigkeit als Inoffizieller Mitarbeiter des Staatssicherheitsdienstes ist aber ein kritisch zu sehender Aspekt seines Lebens. Doch eins ist sicher: Gundermanns Vermächtnis wirkt bis heute in Ostdeutschland, in der Musikwelt und auch in der Ökologie-Bewegung nach.

Im Anschluss an die Vorführung findet ein Filmgespräch mit der Regisseurin Grit Lemke sowie mit Conny Gundermann, Ehefrau von Gerhard Gundermann, im Fontane Kino statt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG