Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Corona-Krise
Zehn Infizierte in Eberswalde

In Eberswalde sind mittlerweile zehn Infizierte bestätigt worden. Kreisweit sind etwa 350 Verdachtsfälle unter Quarantäne. (Symbolbild)
In Eberswalde sind mittlerweile zehn Infizierte bestätigt worden. Kreisweit sind etwa 350 Verdachtsfälle unter Quarantäne. (Symbolbild) © Foto: Ricardo Rubio/dpa
Viola Petersson / 27.03.2020, 03:00 Uhr - Aktualisiert 27.03.2020, 19:13
Eberswalde (MOZ) Zehn Eberswalder sind aktuell (Stand 25. März, 24 Uhr) positiv auf das Coronavirus getestet. Das sind zwei mehr als am Vortrag. Barnimweit wurde inzwischen bei 55 Bürgern der Erreger nachgewiesen.

Damit hat sich die Zahl der Infizierten innerhalb von 24 Stunden um acht erhöht. Zwei der 55 Betroffenen im Kreis werden laut Lagebericht des Barnimer Gesundheitsamtes im Krankenhaus behandelt. Die zehn Eberswalder indes befinden sich alle in häuslicher Quarantäne. Nach wie vor virusfrei sind den offiziellen Angaben zufolge die Gemeinde Schorfheide, das Amt Britz-Chorin-Oderberg sowie das Amt Joachimsthal. Verdachtsfälle gibt es allerdings auch dort. Die Statistik weist kreisweit 351 Verdachtsfälle aus, die häuslich isoliert sind.

Währenddessen befinden sich 13 Menschen mit Verdacht auf Corona im Werner-Forßmann-Krankenhaus in Eberswalde. Dort konnte bereits ein Patient mit Covid-19 geheilt entlassen werden.

Alles über das Coronavirus und seine Folgen für Brandenburg und Berlin in unserem Corona-Blog.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG