Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kommentar
Gute Unterhaltung

Volontär Lukas Grybwoski
Volontär Lukas Grybwoski © Foto: Josefin Roggenbuck
Meinung
Lukas Grybowski / 29.03.2020, 21:46 Uhr - Aktualisiert 29.03.2020, 21:51
Hamburg (MOZ) Die deutsche Fußballlandschaft wird in Zeiten der Corona-Krise von zwei Themen dominiert: Wie wird mit dem finanziellen Schaden umgegangen und ab wann kann wieder gespielt werden? Die Zuschauer können sich an dieser Diskussion kaum beteiligen und sehnen sich nach fußballerischer Unterhaltung.

So erreichte das von der DFL organisierte FIFA-Turnier Zuschauerzahlen im sechsstelligen Bereich und selbst die Wiederholung des EM-Viertelfinals von 2016 zwischen Deutschland und Italien bescherte der ARD über 1,8 Millionen Zuschauer. Ein Glück gibt es in Deutschland aber einen Club, der in dieser Situationen für ein bisschen Normalität sorgt: der Hamburger SV. Es war auch einfach zu lange zu ruhig beim Traditionsverein von der Elbe. In Zeiten, in denen ein Großteil der Proficlubs um seine Zukunft bangt, schmeißt der Verein seinen Vorstandschef raus, der Aufsichtsratsvorsitzende tritt direkt mit zurück und ein Freund der beiden verlässt ebenfalls das Kontrollgremium. Da soll doch nochmal jemand behaupten, es wäre gerade langweilig.

Aber vom HSV ist man in den letzten Jahren nichts anderes gewohnt. Kehrt auch unter Marcell Jansen keine Ruhe ein und gehen die Machtkämpfe zwischen den Führungspersonen weiter, ist die Unterhaltung für Fußballfans in den kommen Monaten gesichert.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG