Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Unfall
Auto überschlägt sich zwischen Albertshof und Tempelfelde

Stark beschädigt: Der Renault soll sich bei dem Unfall überschlagen haben.
Stark beschädigt: Der Renault soll sich bei dem Unfall überschlagen haben. © Foto: Wolfgang Rakitin
Christian Heinig / 02.05.2020, 18:31 Uhr - Aktualisiert 03.05.2020, 15:21
Bernau (MOZ) Auf der Landstraße zwischen Tempelfelde und Albertshof ist am Samstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall eine 34-jährige Frau und ihr dreijähriger Sohn schwer verletzt worden. Bei dem Jungen, der auf dem Beifahrersitz saß, war zunächst von leichten Verletzungen die Rede. Am Sonntag korrigierte die Polizei die Angabe.

Wie genau es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Nach ersten Erkenntnissen soll die Fahrerin mit ihrem Renault gegen 16 Uhr in Fahrtrichtung Albertshof von der Straße abgekommen sein. Das Auto prallte gegen einen Baum, überschlug sich und kam erst auf dem Feld zum stehen. Ein zweites Fahrzeug war laut Polizei nicht in den Unfall verwickelt.

Am Sonnabend gegen 16:15 Uhr ereignete sich auf der Landstraße zwischen Albertshof und Tempelfelde ein schwerer Unfall. Aus noch ungeklärter Ursache überschlug sich ein PKW mit drei Insassen, davon ein Kind. Feuerwehr und Polizei sind am Unfallort, mit dem Rettungshubschrauber wurde der Notarzt eingeflogen.
Bilderstrecke

Unfall auf der Landstraße zwischen Albertshof und Tempelfelde

Bilderstrecke öffnen

Bei der Bergung waren die Feuerwehr Biesenthal und Rettungskräfte im Einsatz. Zudem wurde ein Rettungshubschrauber angefordert.

Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle wurden die Mutter und ihr Kind ins Klinikum Buch gebracht.

Die Kreisstraße blieb für längere Zeit voll gesperrt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG