Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sitzbänke geklaut
Ärger über Diebstahlserie in Paretz

Wolfgang Balzer / 23.05.2020, 07:15 Uhr
Paretz Sie sind inzwischen bei den Wanderern ebenso beliebt wie bei den Paretzern selbst. An zehn landschaftlich schönen Plätzen in und um Paretz laden Bänke zum Ruhen und genießen der Natur ein. Nicht irgendwelche Bänke, sondern alles Unikate, von den Paretzern selbst gestaltet und gebaut aus dem Holz einer großen Esche, die im Schlosspark einem Sturm zum Opfer gefallen war.

Zu schade als Brennholz meinte damals der Ortsbeirat und hatte die Idee, daraus die schon lange für den Ort gewünschten rustikalen Bänke herzustellen. Allerdings sind es gegenwärtig nur noch acht. "In der 19. Kalenderwoche wurde eine Bank vom breiten Berg am Königsweg gestohlen. Wir sind entsetzt, dass am vergangenen Wochenende die zweite verschwunden ist. Sie stand an der verlängerten Paretzhofer Straße, einem breiten und für Fahrzeuge gesperrten Feldweg auf der ehemaligen Obstkistenplattform", informierte am Mittwoch Ortsbeiratsvorsitzende Christiane Schnell.

Von beiden Plätzen hat man einen schönen Blick in die Weite der Landschaft. Am Bau und an der Pflege der Bänke wirkten viele Paretzer ehrenamtlich mit. Es sei ein schönes Beispiel sozialer Gemeinschaftsarbeit zum Wohle aller. Die Paretzer wären mit Recht stolz auf ihre Bänke, merkte die Ortsvorsteherin an. Erst in diesem Winter wurden vier der zehn gebaut und im Ortsbereich aufgestellt, zwei weitere wurden jetzt fertig. Einwohner würden alle Bänke im Winter einlagern, bei Bedarf schleifen, streichen und im Frühjahr wieder aufstellen.

Ein dummer Jungenstreich kann es nicht gewesen sein, ist Christiane Schnell überzeugt, denn die Bänke mit den dicken Bohlen und noch dickeren Füßen müssten mit mindestens vier Personen gehoben werden. Zum Abtransport sei ein größeres Fahrzeug notwendig. Nun bittet sie auf diesem Weg darum, ein Auge darauf zu haben, wo die Bänke gelandet sein könnten. Der Ortsbeirat habe inzwischen Strafanzeige gestellt.

Allerdings hatte Christiane Schnell auch noch eine erfreuliche Information. Über ein Dorfprojekt konnte eine Sitzgruppe mit Dach angeschafft werden, die an der beliebten Paretzer Badestelle aufgestellt werden soll, und das möglichst noch vor Pfingsten. Schon jetzt ist es ihre große Hoffnung, dass diese der Allgemeinheit erhalten bleibt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG