Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sperrung
Schwerer Unfall auf der L23 bei Joachimsthal

Verheerendes Bild: der Unfall auf der L23
Verheerendes Bild: der Unfall auf der L23 © Foto: Thomas Burckhardt
Marco Marschall / 04.06.2020, 18:51 Uhr - Aktualisiert 05.06.2020, 15:00
Joachimsthal (MOZ) Bei einem Unfall auf der L 23 zwischen Joachimsthal und der Auffahrt auf die A11 sind am Donnerstagabend vier Menschen schwer verletzt worden. Beteiligt waren drei Pkw. Eines der Fahrzeuge hatte es von der Straße geschleudert.

Die L 23 ist an der Unfallstelle komplett für den Verkehr gesperrt worden. Ein Rettungshubschrauber und die Feuerwehr Joachimsthal kamen neben weiteren Rettungskräften zum Einsatz. Die Verletzten sind ins Krankenhaus nach Eberswalde und Berlin-Buch gebracht worden.

Der 19-jährige Fahrer eines VW Golf,  stand offenbar unter Drogeneinfluss. Das wurde vor Ort durch einen Schnelltest festgestellt. Außerdem wurden 0,3 Promille Atemalkohol gemessen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Pkw war auf der L 23 gegen 17 Uhr zwischen der Autobahnausfahrt Chorin und Joachimsthal in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem weiteren VW Golf kollidiert. Golf Nummer 1 kam dabei von der Straße ab und stieß gegen einen Baum. Ein hinter ihm fahrender Polo prallte ebenfalls gegen den zweiten Golf, dessen Fahrerin ebenso wie Fahrerin und Beifahrerin des Polo schwer verletzt wurden. Die beteiligten Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt geschätzte 17 500 Euro.

Bei einem Unfall von drei PKW am 4.6.2020 gegen 17 Uhr auf der L23 zwischen Golzow und Joachimsthal wurden vier Personen schwer verletzt. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Straße musste  für die Bergung voll gesperrt werden.
Bilderstrecke

Unfall mit drei PKW bei Joachimsthal

Bilderstrecke öffnen

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG