Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Feuerwehreinsatz
Brand im Nationalpark Unteres Odertal unweit von Schwedt und Criewen

Rauch in polnischem Grenzort führt zu Feuerwehreinsatz im Nationalpark.
Rauch in polnischem Grenzort führt zu Feuerwehreinsatz im Nationalpark. © Foto: Michael Dietrich/MOZ
Michael Dietrich & Thorsten Pifan / 15.06.2020, 10:46 Uhr - Aktualisiert 15.06.2020, 12:24
Schwedt (MOZ) Feuerwehr und Rettungsdienst sind am Montagvormittag zu einem vermeintlichen Brand im Nationalpark Unteres Odertal ausgerückt.

UPDATE: Um 12.08 Uhr gab es Schwedt erneut Feueralarm mit gleichlautender Meldung: Flächenbrand an der Brückenstraße. Die hauptamtlichen Kräfte der Ortsfeuerwehr Schwedt rückten erneut aus, hatten aber den Verdacht, dass es wieder ein Fehlalarm sein könnte. Doch diesmal brannte es wirklich – auf deutscher Seite der Grenze. An der Brückenstraße waren rund 1,5 Quadratmeter Grasland in Flammen aufgegangen. Das Feuer war schnell unter Kontrolle.

Ursprüngliche Meldung: Passanten der seit Sonnabend wieder geöffneten Grenze nach Polen hatten von der Oderbrücke aus eine Rauchfahne über dem Odertal gesichtet. Am Oderufer nahe dem Niedersaathener Wehr stellte die Feuerwehr fest, dass der Rauch aus einen Schornstein im dem kleinen Ort Zaton Dolna (Niedersaathen) auf polnischer Seite stammte. Die Brandschützer aus Criewen und Schwedt konnten unverrichteter Dinge wieder abrücken.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG