Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bauarbeiten beendet
Neue Kreisstraße in Oder-Spree ist vorerst nur Sackgasse

Die feierliche Freigabe des fertiggestellten Teilstücks der L40 bei Beeskow blieb zunächst ein rein symbolischer Akt.
Die feierliche Freigabe des fertiggestellten Teilstücks der L40 bei Beeskow blieb zunächst ein rein symbolischer Akt. © Foto: Mario Behnke
MOZ / 01.07.2020, 03:00 Uhr - Aktualisiert 03.07.2020, 17:19
Beeskow (MOZ) Der Erste Beigeordnete des Landkreises, Sascha Gehm, hat am Dienstag mit einem symbolischen Banddurchschnitt das erste ausgebaute Teilstück der Kreisstraße 6747 freigegeben.

Es handelt sich dabei um den Abschnitt von der Landesstraße 40 in Richtung Kummersdorf bis zum südlichen Ortseingang von Alt Stahnsdorf. Die Freigabe blieb unterdessen zunächst ein rein symbolischer Akt: Die Verbindung ist zunächst noch eine Sackgasse, weil in Teilbereichen der Strecke Probleme mit dem Baugrund aufgetreten sind. "Für diese wird derzeit, im wahrsten Sinne des Wortes, eine tragfähige Lösung entwickelt", so Kreissprecher Mario Behnke.

Erreichbar ist Alt Stahnsdorf weiterhin nur über Neu Stahnsdorf.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG