Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizeibericht
Betrüger haben in Frankfurt (Oder) mit "Enkeltrick" Erfolg

Eine 88 Jahre alte Frau ist in Frankfurt (Oder) Opfer von Telefonbetrügern geworden. (Symbolbild)
Eine 88 Jahre alte Frau ist in Frankfurt (Oder) Opfer von Telefonbetrügern geworden. (Symbolbild) © Foto: dpa
MOZ / 01.07.2020, 13:08 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Betrüger haben am Dienstag in Frankfurt (Oder) mit dem "Enkeltrick" Erfolg gehabt, meldete die Polizei.

Eine 88 Jahre alte Frau bekam in den Mittagsstunden einen Anruf ihres angeblichen Enkels. Der kam schnell zur Sache und erklärte ihr, gerade in Cottbus bei einer Versteigerung zu sein und auf ein Auto mitgeboten zu haben. Demnach benötige er nun noch 10 000 Euro um seinen Traumwagen auch sicher zu erlangen. Als angebliche Bestätigung seiner Ehrlichkeit übergab er das Gespräch dann einem "Notar".

Der baute weiteren Druck auf, in dem er vorgab, dass der "Enkel" seine bereits angezahlte Summe verlieren würde, könnte er das restliche Geld nicht auftreiben. Als die Frau jetzt Zahlungsbereitschaft signalisierte, gaben die Betrüger ihr die Anweisung, das Geld zu holen und den Telefonhörer aus Gründen der "Zeitersparnis" auch ja nicht aufzulegen. Vielmehr solle sie den Hörer in der Zeit einfach auf dem Tisch ablegen. Und natürlich könne der "Enkel" ja nun auch nicht selbst kommen. Deshalb stünde ein Mitarbeiter des Notars mit Namen Thomas bereit, die vereinbarte Summe in Empfang zu nehmen.

Tatsächlich übergab die Seniorin das Geld dann an der Haustür an einen Mann. Danach wurde ihr dann von "Enkel und Notar" versichert, dass nun alles in Ordnung sei. Anschließend beendeten die Ganoven das Gespräch.

Erst später kamen der Frau Zweifel an der Geschichte. Und erst zu dieser Zeit rief sie ihren wahren Enkel einfach zurück und bemerkte so den Verlust. Anschließend wendete sie sich an die Polizei.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG