Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wirtschaft
Erstmals weniger Arbeitslose in OPR seit der Beginn der Pandemie

Arbeitsmarkt im Juni
Arbeitsmarkt im Juni © Foto: MMH/Jörn Sandner
Ulrike Gawande / 01.07.2020, 13:51 Uhr
Ostprignitz-Ruppin (MOZ) Erstmals seit der Corona-Krise ist die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis leicht rückläufig. So waren im Juni 3577 Menschen in Ostprignitz-Ruppin ohne Arbeit. Das sind zwar 72 weniger als noch im Mai, jedoch 522 mehr als im Juni des vergangenen Jahres. Die Arbeitslosenquote verbesserte sich dabei um 0,1 Prozentpunkte auf nun 7,0 Prozent. Im Juni 2019 lag die Quote noch bei 5,9 Prozent. Im Blick auf den gesamten Agenturbezirk steht der Landkreis recht positiv da. "Wir beobachten aktuell eine leicht unterschiedliche Entwicklung in den Landkreisen. Während sich in Ostprignitz-Ruppin und der Prignitz sowohl bei den Arbeitslosen als auch bei den Stellenangeboten positive Entwicklungen abzeichnen, steigt die Arbeitslosigkeit im Havelland und Oberhavel wegen der fehlenden Aufnahmefähigkeit des Berlin nahen Arbeitsmarktes auch zum Vormonat geringfügig an" so Beate Kostka, Leiterin der Agentur für Arbeit in Neuruppin. Deutlich rückläufig ist auch die Zahl der Anträge auf Kurzarbeit. Im Juni gingen im gesamten Agenturbezirk nur 86 neue Anzeigen ein.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG