Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vereinsleben
Große Freude in Netzeband über Geldspenden für die Jugendarbeit

Olaf und Bernd Müller mit dem Scheck.
Olaf und Bernd Müller mit dem Scheck. © Foto: Holger Rudolph
Holger Rudolph / 01.08.2020, 15:32 Uhr
Netzeband 2225 Euro erhielten am Samstagvormittag im Netzebander Gutspark Vereine und Institutionen der Region für ihre Jugendarbeit.

Olaf Müller, Vorsitzender der Spielervereinigung Gühlen-Glienicke/Rägelin, und sein Bruder Bernd Müller, der auch Bürgermeister von Temnitzquell ist, hatten diesmal auf das zuvor 21 Jahre lang veranstaltete Sportturnier der Dörfer verzichtet, bei dem stets Geld für die Jugendarbeit gesammelt wurde. Die bisherigen Sponsoren, darunter Privatleute, Unternehmen sowie Parteien, haben aber auch ohne Volksfest Geld zusammengetragen, das nun auf der Bühne des Theatersommers Netzeband übergeben werden konnte.

Jeweils 300 Euro gingen an die Jugendkunstschule, die Fußballkinder der Spielervereinigung Gühlen-Glienicke/Rägelin, die Temnitzqueller Jugendfeuerwehr und das Theatersommer-Jugendprojekt.

Über je 200 Euro können sich die Kita Rägelin, der Reitverein Netzeband, der Reitverein Wuthenow und die Tanzenden Kinder aus Katerbow freuen. 225 Euro fließen in die  Kinderweihnachtsfeier von Temnitzquell, die auch von Amtsverwaltung und evangelischer Kirche unterstützt wird.

Musik der Jugendkunstschule

Musikalisch umrahmt wurde die Auszeichnungsveranstaltung durch die Jugendkunstschule. Viel Beifall gab es unter anderem für die gefühlvoll vorgetragenen Balladen "1000 Kilometer bis zum Meer", im Original von "Luxuslärm" gesungen, sowie für "Sind so kleine Hände" von Liedermacherin Bettina Wegner.

Olaf und Bernd Müller dankten allen Spendern herzlich und zeigten Verständnis dafür, dass in der Urlaubs- und Ferienzeit nicht alle Vereine Vertreter nach Netzeband schicken konnten. Jenen, die das Geld vor Ort in Empfang nahmen, war die Freude anzusehen.  200 oder 300 Euro sind für die Vereine eine sehr gute Unterstützung zur allgemeinen oder projektbezogenen Arbeit im Bereich Kinder und Jugend.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG