Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Pandemie
Johannes Oerding will keine Autokino-Konzerte geben

Den deutsche Popsänger und Songwriter Johannes Oerding zieht es nicht auf die Autokino-Bühne.
Den deutsche Popsänger und Songwriter Johannes Oerding zieht es nicht auf die Autokino-Bühne. © Foto: Jens Kalaene/zb/dpa
DPA / 02.08.2020, 12:13 Uhr - Aktualisiert 03.08.2020, 08:24
Bad Vilbel (dpa) Der Sänger Johannes Oerding hält nichts von Konzerten im Autokino. Dafür sei er nicht der richtige Mann, sagte der 38-Jährige am Sonntag dem privaten Radiosender Hit Radio FFH.

"Mit Hupen verbinde ich einfach nichts Gutes. Ich brauche die Reaktion des Publikums." Wegen der Corona-Pandemie und des damit verbundenen Verbots von Konzerten vor größeren Zuschauermengen waren zuletzt einige Künstler in Autokinos aufgetreten, wo die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden können.

Während der Corona-Krise sei er so oft zu Hause gewesen wie in den letzten sechs Jahren nicht mehr, sagte Oerding. "Ich hatte den Kopf frei. Ich musste nicht irgendwohin. Es fing schon wieder an, dass meine Mutter ungefragt anfing, meine Wäsche zu waschen und zu bügeln."

© dpa-infocom, dpa:200802-99-13389/2

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG