Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wasserwerk in Bad Saarow stellt Betrieb ein

lötsch / 21.06.2008, 08:19 Uhr
Bad Saarow Das Wasserwerk in Bad Saarow wird Ende des Monats endgültig außer Betrieb gehen. Die Gebäude mit dem markanten Turm sollen verkauft werden. Nach Vorstellung der Gemeinde könnte sich dort Gastronomie ansiedeln.

Telefonisch ist das Wasserwerk in Bad Saarow schon nicht mehr zu erreichen, und Ende des Monats wird es seinen ursprünglichen Zweck, den Kurort mit Trinkwasser zu versorgen, auch nicht mehr erfüllen. Das Trinkwasser kommt künftig aus Storkow. Erhalten bleibt aber das Gebäudeensemble mit dem markanten Wasserturm, das 1908 als Elektrizitäts- und Wasserwerk für die gerade entstehende Landhauskolonie errichtet wurde. Das gesamte Objekt soll verkauft werden, sagt Kerstin Menge, Geschäftsführerin des Wasser- und Abwasserzweckverband Scharmützelsee. Es gebe auch schon einige Interessenten. Wobei der Wasserturm derzeit wegen Baufälligkeit gesperrt ist.

Von Verkauf spricht auch Carsten Krappmann, Amtsdirektor in Scharmützelsee und Verbandsvorsteher. Allerdings hätte ein Käufer momentan an seinem neuen Besitz noch keine große Freude. Im Flächennutzungsplan der Gemeinde ist das Areal als Gemeinbedarfsfläche und Trinkwasserschutzzone ausgezeichnet. "Der Bebauungsplan muss deshalb geändert werden", sagt Carsten Krappmann. Das passiert derzeit auch. Jüngst in der Gemeindevertreter-Sitzung wurde der neue Plan, der das gesamte Gebiet Saarow Mitte umfasst, beraten. Sobald der neue B-Plan vorliegt, kann das ehemalige Wasserwerk auch für andere Zwecke genutzt werden. Der Gemeinde und auch dem Amt schwebt vor, das Ensemble gastronomisch zu nutzen. Das würde dann auch im neuen B-Plan verankert. Carsten Krappmann schwebt eine rustikalere Lokalität vor. "Es gibt schon seit vielen Jahren in Bad Saarow den Wunsch danach", so Krappmman. Mit dem Verband soll das Grundstück nun vermarktet werden. "Es gibt schon eine Reihe von Bewerbungen", bestätigt der Amtsdirektor. Er geht davon aus, dass ein Kauf bis Ende des Jahres abgeschlossen sein könnte. Den Verkaufserlös erhält der Zweckverband.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG