Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Backofenfest mit Dudelsackmusik

© Foto:
USTIEHLERN / 07.08.2008, 08:12 Uhr
Buschdorf Es ist 82 Jahre her, dass aus den drei Spinnerdörfern Baiersberg, Gerickensberg und Lehmannshöfel der Ort Buschdorf wurde. Die Erinnerung an die Spinnerzeit ist seit dem verblasst. Aber jedes Jahr beim Buschdorfer Backofenfest werden die alten Traditionen wiederbelebt. Und so wird es auch am Sonnabend sein, wenn Buschdorf ab 14 Uhr zum elften Mal zur Feier um seinen Dorfbackofen einlädt.

Dabei können die Gäste die Spezialitäten aus der Region und dem großen Dorfbackofen genießen. Sie lernen alte Handwerkskunst kennen, zum Beispiel von Thea Müller, die eine der letzten Korbmacherinnen des Oderbruchs ist. Und natürlich wird den Besuchern auch das Spinnen gezeigt, das einst für die Leute aus Baiersberg, Gerickensberg und Lehmannshöfel der Lebensinhalt sein sollte. Diese drei Dörfer hatte Friedrich II. nach dem Siebenjährigen Krieg als Spinnerdörfer anlegen lassen, für die Kolonisten angeworben wurden, die Wolle für die preußische Tuchindustrie spinnen sollten. Weil den Spinnern bald immer größere Lasten auferlegt wurden, waren sie so aufgebracht, dass Soldaten der Küstriner Garnison die Spinner in Schach halten mussten. Noch heute erinnert ein Spinnrad im Buschdorfer Wappen an diese Zeit der Spinnerdörfer.

Beim Backofenfest werden aber auch Dinge offenbart, die das Buschdorfer Leben der letzten Jahrzehnte bereichert haben. Und weil die Buschdorfer schon immer Musikliebhaber und kreative Freizeitgestalter waren, gibt beim 11. Backofenfest viel Musik zu hören, zum Beispiel von den Original Märkischen Musikanten oder vom dem Dudel- sackensemble "Berlin Thistle Pipes & Drum".

Während des Backofenfestes werden außerdem das Konzept zur Umgestaltung der Alten Schule und die dicksten Eichen im Oderbruch vorgestellt. Ausstellungen über Illusionsmalerei und den 20. Helpermaart im luxemburgischen Buschdorf sind zu sehen. Es finden verschiedene Wettbewerbe statt und ab 20 Uhr wird in die Buschdorfer Sommernacht getanzt.

Backofenfest in Buschdorf, Sonnabend ab 14 Uhr auf dem Festplatz im Ortsteil Lehmannshöfel

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG