Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mit Herzblut für die Mühle

In der „Guten Stube“: Sieghard Lang erzählt im ehemaligen Wohnhaus des Müllers von der schweren Arbeit.
In der „Guten Stube“: Sieghard Lang erzählt im ehemaligen Wohnhaus des Müllers von der schweren Arbeit. © Foto:
Ruth Buder / 07.08.2010, 08:00 Uhr
Neuzelle (In House) Der Bürgerpreis für Denkmalpflege des Eisenhüttenstädter Rotary-Clubs geht in diesem Jahr an das Ehepaar Lang, seit zehn Jahren engagierte Betreiber der „Schwerzkoer Mühle“.

„Keine Angst, Sie haben gewonnen“, mit diesen Worten begrüßten am Donnerstagabend Werner Niedermeier (Präsident) und Walter Ederer vom Eisenhüttenstädter Rotary-Club einen völlig überraschten Sieghard Lang bei der Gartenarbeit. Kurz zuvor hatte eine Jury die Pächter der Schwerzkoer Mühle für den Denkmalpreis 2010 des Rotary-Clubs auserkoren. Der Jury gehören neben den beiden Rotary-Mitgliedern auch Corinna Lerche, Tourismusverantwortliche im Amt Schlaubetal, und Marina Wehlisch von der Kreis-Denkmalpflege an.

Seit zehn Jahren kümmern sich Sieghard Lang und seine Frau Sabine mit großer Leidenschaft um die 1420 erbaute Mahlmühle und haben sie zu einem touristischen Anziehungspunkt gemacht. Solche bürgerschaftlichen Aktivitäten belohnt der Eisenhüttenstädter Rotary-Club jährlich mit einem Preis für bürgerschaftliches Engagement, an dem 2000 Euro hängen.

Sieghard Lang war total überrascht über die Finanzspritze. Das Geld will es „gut überlegt“ ausgeben, deshalb konnte er gestern noch nicht sagen, wofür es verwendet werden soll. Er wolle erst mit dem Amt Neuzelle sprechen, vielleicht lasse sich ja die Summe noch aufstocken. „Auf alle Fälle soll das Geld in die Sanierung der Mühle gesteckt werden“, sagt der 53-Jährige. Jedes Wochenende (ab 11 Uhr) ist die Schwerzkoer Mühle zur Besichtigung und zum Verweilen geöffnet. Zum Tag des offenen Denkmals sind Langes ebenfalls wieder mit dabei und veranstalten unter anderem ein Schausägen. Seitdem Langes die Mühle betreiben, kommen die Gäste reichlich.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG