Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sachse aus Österreich in Schöneiche

Bert Körber / 25.08.2010, 19:45 Uhr
Schöneiche (In House) Mit einem zweitägigen intensiven Trainingslager in Berlin-Hellersdorf haben die Zweitliga-Volleyballer der TSGL Schöneiche am vergangenen Wochenende die heiße Phase der Saisonvorbereitung auf die am 18. September mit einem Auswärtsspiel beim SVG Lüneburg beginnende neue Spielzeit eingeläutet.

Dem neuen Trainergespann René Jerratsch (Cheftrainer) und Vadimas Nikiforovas (Co-Trainer) standen dabei bis auf Zuspieler Florian Schaarschmidt alle anderen zwölf Spieler des Kaders zur Verfügung. Darunter auch die beiden frisch verpflichteten Neuzugänge Hannes Goertz (Position Diagonal und Außen/Annahme) und Marek Wenzel (Diagonal). Sie haben sich sofort problemlos ins Training integriert und können nach den ersten Eindrücken schon jetzt als echte Verstärkungen angesehen werden.

Nach dem Rückzug des langjährigen Mannschaftskapitäns Robert Döbler in die Brandenburgliga-Mannschaft der TSGL und von Florian Perlick wegen des intensiven Zeitaufwandes für sein Studium war insbesondere die wichtige Diagonalposition in den vergangenen Wochen die dringlichste „Baustelle“ für die Schöneicher Verantwortlichen. Nun präsentierten sie knapp vier Wochen vor Saisonbeginn für diese vakanten beiden Plätze zwei erfahrene Leute:

Hannes Goertz kommt wie der bereits zuvor verpflichtete René Sitte vom brandenburgischen Liga-Konkurrent SV Lindow-Gransee an den Berliner Rand und hat davor u.a. auch schon beim USC Braunschweig und anderen Zweitligisten gespielt. Der 28-jährige ist im Angriff sowie in der Annahme universell einsetzbar und hat verwandtschaftliche Beziehungen zur TSGL. Sein jüngerer Bruder Mewes Goertz spielt bereits seit mehreren Jahren in Schöneiche.

Besonders stolz sind die Verantwortlichen bei der TSGL auf die Verpflichtung von Marek Wenzel. Der 33-Jährige spielte zuletzt in der 1. Liga in Österreich bei Union Volleyball Arbesbach und wurde in der Saison 2008/2009 sogar Topscorer (punktbester Spieler der gesamten Saison). Vor seiner Zeit in Österreich – insgesamt vier Jahre in Salzburg und Arbesbach – war der gebürtige Bautzener in der deutschen Eliteliga u.a. beim SCC Berlin (Deutscher Pokalsieger und CEV Final-Four Teilnehmer), den Volley-Dogs Berlin und der SG Eschenbacher Eltmann aktiv. Nun will er seine lange und erfolgreiche sportliche Laufbahn in Schöneiche ausklingen lassen.

Wobei er aber hofft, mindestens noch drei Jahre auf Top-Niveau spielen zu können. Danach würde er seine langjährigen Erfahrungen für die TSGL gerne auch außerhalb des Spielfeldes einbringen. „Ich freue mich wirklich sehr auf die neue Herausforderung, wieder in der Deutschen Bundesliga spielen zu können. Das Angebot aus Schöneiche passt perfekt zu meiner weiteren Lebensplanung. Ich fühle mich hier bereits nach wenigen Tagen pudelwohl und bin wie in eine große Familie aufgenommen worden“, sagt Wenzel. Auch sportlich hat er Positives ausgemacht: „Ich denke, wir haben ein gutes Team beisammen, das an die guten Leistungen der vergangenen Saison anknüpfen kann. Ich kann den Saisonstart am 18. September jedenfalls kaum erwarten.“

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG