Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Buschkowsky erneut SPD-Spitzenkandidat in Neukölln

Bezirksfürsten werden die Kommunalpolitiker in Berlin oft abschätzig genannt. Heinz Buschkowsky (SPD) steht dazu - und tritt nächstes Jahr erneut an.
Bezirksfürsten werden die Kommunalpolitiker in Berlin oft abschätzig genannt. Heinz Buschkowsky (SPD) steht dazu - und tritt nächstes Jahr erneut an. © Foto: dpa
01.10.2010, 09:01 Uhr
Berlin (DPA) Der über die Grenzen seines Berliner Bezirks Neukölln bekannte Bürgermeister Heinz Buschkowsky ist am Donnerstagabend von der SPD erneut als Spitzenkandidat für die Bezirksverordnetenwahlen im September 2011 nominiert worden. Dies teilte der SPD-Kreisverband Neukölln der SPD mit. Der 62-Jährige ist bereits seit 1989 in leitenden Funktionen des Bezirksamtes tätig. Seit 2001 ist er Bezirksbürgermeister in Neukölln. Buschkowsky ist bundesweit als engagierter Verfechter einer veränderten Integrationspolitik für Migranten bekannt geworden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG