Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schnellste Weihnachtsmänner der Region

Der Berliner  Hagen Pohle, der aus Beeskow stammt,  hat den zweiten Nikolauslauf gewonnen.
Der Berliner Hagen Pohle, der aus Beeskow stammt, hat den zweiten Nikolauslauf gewonnen. © Foto: dpa
05.12.2010, 14:58 Uhr
Michendorf (DPA) Der Wettkampf um die schnellsten Weihnachtsmänner aus Berlin und Brandenburg im Schnee von Michendorf (Potsdam-Mittelmark) ist unentschieden ausgegangen. Beim zweiten Nikolauslauf lagen die in Rot-Weiß gehüllten Kinder und Erwachsene in den unterschiedlichen Disziplinen am Ende gleichauf, wie der Laufclub Michendorf als Veranstalter mitteilte. Brandenburg konnte zusätzlich auf einem anderen Gebiet punkten: Die Gruppe, die mit den meisten als Weihnachtsmänner verkleideten Teilnehmern erschien, war den Angaben zufolge das Team der Grundschule Wildenbruch (Potsdam-Mittelmark).

Den Zehn-Kilometer-Lauf gewann bei den Männern Hagen Pohle, bei den Frauen Laura Opt-Eynde. Beide kommen aus Berlin. Beim Lauf über 2,5 Kilometer belegten Yannik Duft aus der Hauptstadt und die Michendorferin Winona Wolf mit Heimvorteil die ersten Plätze. Die Walker auf derselben Strecke führten der Berliner Horst Preller und Christiane Tank aus Wildenbruch an. Beim „Zipfelmützenlauf“ der unter Neunjährigen konnten wiederum mit Lars-Johan Wienke und Jessica Splett zwei kleine Brandenburger punkten - und machten somit den Länder-Rückstand bei den Erwachsenen wett.

„Wir hatten eine traumhaft gute Stimmung“, sagte der Vorsitzende des Laufclubs, Andreas Friese. Überall lag Schnee, der für die rund 600 Teilnehmer im rot-weißen Gewand eine hübsche Kulisse bot. Rund 60 Prozent der Teilnehmer seien aus Brandenburg gekommen, die restlichen 40 Prozent aus der Hauptstadt angereist. Friese zufolge waren es 200 Teilnehmer mehr als bei der Premiere des Nikolauslaufes im Jahr 2009. Eine Fortsetzung soll es auch im nächsten Jahr geben, wieder am zweiten Adventssonntag kurz vor Nikolaus.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG