Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vorstoß zu kostenlosem Internet

BRITTA GALLREIN / 21.02.2011, 17:40 Uhr
Bernau (In House) Einen erneuten Vorstoß zur kostenlosen Internetnutzung in der Bernauer Stadtbibliothek hat die Fraktion „Die Unabhängigen“ jetzt gestartet. Vor drei Jahren war ein entsprechender Antrag schon einmal in die Stadtverordnetenversammlung eingebracht worden, damals aber am Widerstand der Mehrheit gescheitert. „Nun versuchen wir es erneut und hoffen, dass die veralteten Zustände – Internetnutzer müssen trotz bestehender Flatrate der Stadt zwei Euro je Stunde zahlen – aufhören“, begründete der Fraktionschef der Unabhängigen, Péter Vida, den neuerlichen Antrag. „Wir können es uns als Stadt leisten, auf die Einnahmen zu verzichten“, argumentierte er. Und auf Befürchtungen, dass der kostenlose Internetzugang zu missbräuchlicher Verwendung führen könnte, bemerkte Vida: „Das ist ein Haus der Bildung. Missbrauch schließe ich aus.“

Diesmal schienen die anderen Fraktionen einer kostenlosen Internetnutzung für Bibliotheksbesucher nicht gänzlich abgeneigt zu sein. Weil noch andere Änderungen der Bibliothekssatzung anstehen, wurde der Antrag zur weiteren Beratung in den Bildungsausschuss verwiesen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG