Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Usedomer Bäderbahn fährt nach Polen

21.09.2008, 09:32 Uhr
Ahlbeck Rund 60 Jahre nach der Gleisdemontage rollt die Bahn auf der Insel Usedom wieder nach Polen. Die erste Fahrt auf dem 1,4 Kilometer langen Streckenabschnitt von der deutsch-polnischen Grenze bei Ahlbeck nach Swinemünde (Swinoujscie) absolvierte am Samstag Mecklenburg-Vorpommerns Verkehrsminister Otto Ebnet (SPD) zusammen mit dem Chef der Usedomer Bäderbahn, Jörgen Bosse, wie das Ministerium mitteilte. Sie wurden auf dem polnischen Bahnhof im westlichen Stadtzentrum von Swinemünde vom polnischen Stadtpräsidenten Janusz Zmurkiewicz empfangen.

Die ursprünglich bereits für das Frühjahr geplante Eröffnung der neuen touristischen Bahnverbindung hatte sich wegen noch ausstehender Genehmigungen durch die polnische Eisenbahnbehörde UTK immer wieder verzögert. UBB-Geschäftsführer Bosse würdigte die Freigabe des Bahnbetriebs als einen Akt europäischer Bahngeschichte. Erstmals investiere ein Bahnunternehmen in ein Streckennetz in einem anderen Staat.

Die Bahntrasse wurde von der UBB für die Dauer von 30 Jahren von der polnischen Stadt Swinemünde gepachtet. Die Baukosten beliefen sich nach Ministeriumsangaben auf rund 3,1 Millionen Euro und wurden zu 90 Prozent von der EU übernommen. Die Bäderbahn, die von Wolgast nach Ahlbeck, aber auch nach Züssow, Greifswald, Stralsund und Barth verkehrt, wird jährlich von rund 3,4 Millionen Reisenden genutzt.

Rund 240 000 Passagiere fahren pro Jahr bis zur polnischen Grenze, die nun auch per Bahn passiert werden kann. Ab Sonntag werden die Züge im Halbstunden-Takt, im Winterbetrieb ab dem 5. Oktober im Stundentakt verkehren.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG