Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sehnsucht nach Leben in Versen verdichtet

dwindolff / 08.05.2011, 17:58 Uhr
Angermünde (In House) Gedichte, Poesie und Musik standen im Mittelpunkt einer literarischen Werkstatt, zu der die Uckermärkische Literaturgesellschaft am Sonnabend Schreibende und Zuhörende eingeladen hatte. Gastgeberin war die ehemalige Vorsitzende der Literaturgesellschaft Iris Riesebeck, die die große Dichterfamilie in die Tatra-Galerie Angermünde eingeladen hatte. Unter der Moderation von Dieter Korth, der in Prenzlau einen Literaturkreis leitet und selbst schreibt, diskutierten rund 20 Literaturfreunde angeregt über Dichtung und Wahrheit, Versmaß und Philosophie, Bedeutung von Worten und Klang der Sprache. Viele lasen eigene lyrische Texte, bewegend und heiter, tiefsinnig und poetisch. So stellte beispielsweise Magdalena Fuchs aus Schwaneberg bei Brüssow Texte ihres neuen Buches mit Fotografien und Gedichten vor. Leicht und witzig beschreibt sie darin u. a. den Klatschmohn. Nachdenklich stimmten Verse von Astrid Eschner (Oberuckersee) und Waltraud Voigt (Eberswalde), die fast philosophisch anmutenden Fragen nach dem eigenen Seins, der Wahrnehmung durch Andere und der Wirkung von Worten aufgriffen. Auch die Angermünder Marlies Markgraf-Beise, Gerlind Mittel-
stedt oder Gisela und Horst Wolf verdichteten Lebenserfahrung und Lebens- und Liebessehnsucht in poetischen Texten.

Überraschende Wortspiele entstanden in einem gemeinschaftlichen Wortkunstwerk aus den jeweils ersten Gedichtzeilen aller vorgetragenen Texte, das Bärbel Korth zusammengefügt hatte. Die Literaturgesellschaft bietet Schreibenden und Literaturfreunden ein Forum zum Austausch, zur Weiterbildung und für öffentliche Lesungen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG