Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Germania Schöneiche steht vor großem Umbruch

Uwe Wuttke / 28.06.2011, 07:28 Uhr
Schöneiche (In House) Dirk Berger, Trainer von Fußball-Oberligist Germania Schöneiche, hatte zum Ende der vergangenen Saison einen Umbruch angekündigt. Einen positiven Vorgeschmack darauf gab es beim Testspiel gegen den Zweitligisten 1. FC Union. Knapp eine Stunde hatten die Randberliner eine Überraschung vor Augen, führten 3:1, ehe sie nach vielen Wechseln zur Pause noch 3:4 verloren.

Neben den bereits feststehenden Neuzugängen Michael Hinz (Tor), Thomas Boden (Plauen) und Christopher Bräuer (Lichterfelde) standen neun Probanden auf dem Spielberichtsbogen – vorwiegend aus dem osteuropäischen Raum. „Ich habe jene Testspieler zu der Partie eingeladen, die mich in den ersten Trainingstagen überzeugt haben“, sagte Schöneiches Trainer Dirk Berger zu seiner gelungenen Auswahl. In der ersten Hälfte standen neben Christian Siemund, der zuletzt bei Regionalliga-Aufsteiger Halberstadt agierte und das 2:1 durch Bastian Hohmann mustergültig vorbereitete, noch drei Tschechen auf dem Feld.

Mit Michal Dolezal (33 Jahre), der das 1:0 erzielte, und Miroslav Kousal (32) verfügen zwei von diesem Trio verfügen sogar über Erstliga-Erfahrungen in ihrem Heimatland. Jan Zich (28) hat vor zwei Jahren in der Oberliga Süd für den ZFC Meuselwitz gespielt. Die beiden Letzteren kickten zuletzt in der 3. tschechischen Liga.

Im zweiten Abschnitt bekam ein Quintett seine Chance. Mit Blagomir Mastagarkow (Plovdiv), Dennis Nikolov (Lewski Sofia) und Alex Sulik (Slawia Sofia) standen drei 19-jährige Bulgaren auf dem Feld – sowie der Portugiese Iwan Borges Sa Dju (Norderstedt, Oberliga Hamburg) und Fred Lorenz (1. FC Union, A-Jugend). „Wir verstehen uns weiter als Ausbildungsverein. Die ausländischen Spieler sollen für den deutschen Markt entwickelt werden. Wir bieten ihnen professionelles, tägliches Training und Sprachkurse“, erklärt Berger. Sollte es der Germania gelingen, einige der Probanden zu verpflichten, entstünde in jedem Fall um die geplante Achse Bohomo, Boden, Recklet und Schljachta eine hohe Qualität.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG