Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Lehrstunde für den Landesligisten

Zweikampf: Erkners Daniel Rauschenbach (vorn) gegen den Schöneicher Mike Kroah
Zweikampf: Erkners Daniel Rauschenbach (vorn) gegen den Schöneicher Mike Kroah © Foto: Anna Heyse
Roland Hanke / 11.07.2011, 21:19 Uhr
Erkner (In House) Fußball-Oberligist Germania Schöneiche hat ein Vorbereitungsspiel beim FV Erkner mit 9:0 (3:0) gewonnen. Nach dem 3:4 gegen den 1. FC Union Berlin, dem 2:1 gegen Dynamo Dresden II und dem 3:1 bei Hertha BSC II fuhr das Team von Trainer Dirk Berger am Sonntag den dritten Sieg ein.

„Die Mannschaft hat nach dem Sieg bei Hertha II am Samstag auch einen Tag später in Erkner überzeugt“, sagte der Germania-Coach. „Wichtig war, dass wir Erkner keine richtige Torchance gestattet haben.“ Die Schöneicher Treffer bei einem Eigentor des FVE erzielten Christian Gawe (2), Mike Kroah (2), Tom Schulz, Christopher Bräuer, Miloslav Kousal und Michal Dolezal. Nach zwei freien Tagen am Montag und Dienstag sowie einem freien Wochenende für die Spieler stehen am 20. Juli (19 Uhr beim MSV Rüdersdorf) und neu am 21. Juli (19 Uhr beim MOL-Kreisligisten MTV Altlandsberg) die nächsten Auftritte auf dem Programm.

Für den Süd-Landesligisten Erkner war es dagegen die erste Vorbereitungspartie auf die kommende Saison. Der neue Trainer Marko Schmidt, der in der vorigen Spielzeit Schöneiche II zum Spreeliga-Meister und Aufsteiger in die Landesklasse Ost machte, war zumindest von den ersten 35  Minuten seiner Mannschaft angetan, die bis dahin noch kein Gegentor hinnehmen musste. „Da hat man das Potenzial der Mannschaft gesehen, die gut mithielt und versuchte, auch das Tempo von Schöneiche mitzugehen“, erklärte der FVE-Coach.

Er hatte sich mit der Germania bewusst einen höherklassigen Gegner für das erste Testspiel auserkoren, „um zu sehen, wo wir stehen und was wir verbessern müssen“. Er bezeichnete die Partie dann auch „als eine Lehrstunde für meine Mannschaft“ am Anfang der Vorbereitung. Das Ergebnis sei zwei, drei Tor zu hoch ausgefallen. Mit von der Partie waren bei Erkner auch neue Spieler wie Patrick David, Enrico Schulz, Paul Lehmann (alle von der VSG Rahnsdorf), Sven Kulla und Marcel Mehlau (beide eigener Nachwuchs).

Bereits am Donnerstag steht für den FVE da nächste Testspiel an. Ab 19 Uhr ist Wacker Herzfelde aus der Landesklasse Ost zu Gast.

FV Erkner: Markus Stuchly – Daniel Rauschenbach, Patrick David, Paul Lehmann, Marcel Maschke, Dustin Hoffmeister, Christian Prüfer, Felix Meyer, Patrick Mälzer, Enrico Schulz, Marco Kriehl, eingewechselt: Alexander Huth, Sven Kulla, Marcel Mehlau, Robin Neupert, Aaron Kunert.

Germania Schöneiche: Michael Hinz – Denis Nikolov (46. Fred Lorenz), Jan Arndt, Jan Zich (46. Richard Bohomo), Tom Schulz – Michal Dolezal (46. Christian Siemund), Dima Schljachta, Christopher Bräuer, Bastian Hohmann – Miloslav Kousal (46. Mike Kroah), Christian Gawe

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG