Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Familiensieg beim Seglerfest

Ausritt: Steuerfrau Anika Kébreau (Berlin) und Vorschoterin Laura Klatt (Finow) fangen den Wind für den besten Vortrieb ein. Der mp-tec-Cup auf dem Werbellinsee war ihre erste DM-Teilnahme überhaupt. Foto: Marcus Gansewig
Ausritt: Steuerfrau Anika Kébreau (Berlin) und Vorschoterin Laura Klatt (Finow) fangen den Wind für den besten Vortrieb ein. Der mp-tec-Cup auf dem Werbellinsee war ihre erste DM-Teilnahme überhaupt. Foto: Marcus Gansewig © Foto: Marcus Gansewig
Marcus Gansewig / 31.07.2011, 22:36 Uhr
Wildau (In House) Der Berliner Reinhard Bauer hat gemeinsam mit seinem Sohn Daniel den mp-tec-Cup, die Internationale Deutsche Meisterschaft der Ixylonsegler, auf dem Werbellinsee gewonnen. Die Finowerin Laura Klatt, die mit Bauers Tochter Anika Kebreau unterwegs war, kam in ihrem Heimatrevier auf Rang 31.

Dass auch eine mittlere Platzierung bei den Meisterschaften im Vergleich zu den Wettkämpfen zuvor kein Kinderspiel ist, wusste die Finower Seglerin. „Die Leistungsdichte ist hier einfach höher“, begründete Vorschoterin Laura Klatt die Platzierung im hinteren Mittelfeld. Und Steuerfrau Anika Kebreau fügte hinzu: „Das sind unsere ersten Deutschen Meisterschaften. Wir wollten im Mittelfeld landen, da sollte man den Ball flach halten.“

Weder das eine noch das andere galt jedoch für ihren Vater Reinhard. Der viermalige Deutsche Meister greift bereits auf die Erfahrung von 27 Titelregatten zurück und wollte alles andere, als den Ball flach halten. „Seit ich mit meinem Sohn Daniel zusammen segle, sind wir nur Vize-Meister geworden. Das wollen wir diesmal ändern“, kündigte Bauer Senior vor dem letzten Wettkampftag in Führung liegend an.

Und tatsächlich: Das routinierte Duo, Vater und Sohn segeln seit 1996 zusammen, konnte sich im Spitzenkampf durchsetzen und holte den Titel 2011. Auffallend dabei war die Konstanz, mit der die Bauers am Wind unterwegs waren. Zwar holten sie sich in keiner Wettfahrt den Sieg, platzierten sich aber in den ersten sieben Läufen nie schlechter als Rang Sechs, so dass sie es sich erlauben konnten, schon vorzeitig auf den Sieg anzustoßen. Die letzte Wettfahrt blieb als Streichergebnis unbeendet.

Dabei waren ihnen die Vizemeister Bärbel und Stefan Claus vom Schweriner Yachtclub im Ziel auch mal voraus. Sie hatten schließlich drei Wettfahrten gewonnen. Dass diese gemischte Crew mit Bärbel Claus am Ruder zum Favoritenkreis zählte, hatte sie zuletzt mit dem Sieg auf der Warnemünder Woche in dieser Klasse unterstrichen.

Auch die Dritten zeigten sich gut darin, Wind und Wellen zu lesen und sich mit guten Manövern in Position zu bringen. Die Fahrten dauerten für die schnellsten Segler je nach Kurs zwischen 30 Minuten und einer Stunde. Bronze holten sich Steffen Rach und Vorschoterin Antje Weicherte vom Segelclub Krüpelsee bei Königs Wusterhausen.

Grund zum Anstoßen hatten neben den neuen Deutschen Meistern auch die Ausrichter der IDM, der SV Stahl Finow. Das Lob für dessen DM-Premiere um Wettkampfleiter Christoph Laska kam von allen Seiten und war einhellig. „Das ist alles sehr gut organisiert“, schwärmte beispielsweise Ronald Zank vom Wandlitzer Segelclub. „Auch die Wettfahrten waren schön.“ Das lag zum einen an der Klasse der Segler, zum anderen am Werbellinsee selbst. „Das ist aufgrund der Windbedingungen ein interessantes Revier. Der Wind dreht hier häufig. Das ist taktisch sehr anspruchsvoll“, sagte er.

Und Zank muss es wissen, schließlich ist er amtierender Katamaran-Topcat-Europameister. Der 29-Jährige unterstützte den Nachbarverein als Experte. „Er erklärte den Gästen und Sponsoren die Faszination des Segelsports und zeigte ihnen in einem Vortrag, wie man ein erfolgreicher Segler wird“, freute sich Organisationsleiter Jörg Reißland über den Helfereinsatz. Die gesamten Finower Vereinsmitglieder um Abteilungsleiter Hanno Schwager waren zudem im Einsatz. So wird es alle freuen, dass eine weitere DM in einer kleineren Klasse am Werbellinsee im Gespräch ist. Das wertet den Leistungsstützpunkt auf.

Jörg Reißland beobachtete vom Boot aus zufrieden die Wettfahrten. „Wir hatten ideale Segelbedingungen, auch wenn der Regen für die Zuschauer eher eine Zumutung war.“ Ansonsten aber lief die IDM „wie geplant“.

Segeln:

mp-tec CUP IDM Ixylon, 27.-31.7.2011:

(Steuermann/Vorschoter, Wertungsfahrten, Ges.Pkt, RL-Pkt)

1. Bauer, Reinhard/Bauer, Daniel

2 2 4 4 2 6 4 (DNF) 24,0 140,00

2. Claus, Bärbel/Claus, Stefan

9 1 9 (12) 4 1 9 1 34,0 136,32

3. Rach, Steffen/Weichert, Antje

3 9 5 6 10 4 (16) 6 43,0 132,63

4. Weinhardt, Ro/Keilberg, Bir

4 4 11 10 (24) 5 3 14 51,0 128,95

5. Deutschmann,Jürg./Uhlemann Steff.

11 13 10 5 6 2 6 (21) 53,0 125,26

6. Heidmann, Jörg/ Völker, Torsten

(14) 11 2 14 3 3 12 13 58,0 121,58

7. Heide, Thomas/Steinmeyer, Frank

(25) 5 1 8 12 9 7 18 60,0 117,89

8. Küttner, Stefan/ Küttner, Lydia

(23) 6 3 23 11 21 2 2 68,0 114,21

9. Weigel, Steffen/ Böhm, Ronald

6 17 (34) 2 14 12 13 4 68,0 110,53

10. Hein, Uwe/ Hollenbach, Ulf

12 18 17 3 5 8 10 (22) 73,0 106,84

11. Tast, Dirk/ Zachäus, André

5 (23) 7 21 8 19 5 8 73,0 103,16

12. Quandt, Jochen/ Quandt, Jens

(32) 3 21 13 7 11 21 3 79,0 99,47

13. Becker, Helmar/ Münzer, Markus

10 (26) 16 9 23 7 22 5 92,0 95,79

14. Descher, Bernd/ Schönberner, Eric

8 14 6 19 (25) 15 15 23 100,0 92,11

15. Hoehnel, Rolf/ Wilma, Andreas

7 7 13 24 17 (30) 14 19 101,0 88,42

16. Sende, Siegrun/ Sende, Ralf

19 25 (26) 16 9 14 8 12 103,0 84,74

17. Behr, Anja/ Rach, Norman

22 24 (29) 22 19 13 1 7 108,0 81,05

18. Schuster, Jens/ Kusber, Marcus

24 (31) 24 15 16 17 11 10 117,0 77,37

19. Steinke, Torsten/ Kasching, Dirk

20 19 23 7 13 23 (24) 15 120,0 73,68

20. John, Peter/ Rößi, Joachim

1 15 19 (31) 18 27 23 20 123,0 70,00

21. Schoen, Volker/ Schickel, Andreas

18 10 22 1 1 (DNC) - - 130,0 66,32

22. Wurche, Jörg/ Lehmann, Thomas

21 16 14 30 30 (32) 19 11 141,0 62,63

23. Sickora, Peter/ Sickora, Benjamin

13 21 33 20 15 22 17 141,0 58,95

24. Stahlberg, Michael/ Richter, Christian

(28) 12 12 26 28 26 28 24 156,0 55,26

25. Pippig, Bettina/ Zobel, Andrea

15 8 15 34 (35) 31 29 27 159,0 51,58

26. Reuther, Ralf/ Rascke, Tobias

27 20 18 (32) 32 18 18 26 159,0 47,89

27. Kraus, Clemens/ Rehm, Uwe

16 28 20 25 20 25 30 (DNF) 164,0 44,21

28. Lan, Joachim/ Stockhaus, Matthias

26 22 25 17 (DNF) 16 32 28 166,0 40,53

29. Kriewitz, Klaus/ Rejall, Manfred

35 (DNS) 30 11 29 10 20 33 168,0 36,84

30. Tonne, Stephan/ Fechtner, Friedhelm 29 27 8 28 27 28 (34) 25 172,0 33,16

31. Kébreau, Anika/ Klatt, Laura

(36) 35 36 18 22 33 26 17 187,0 29,47

32. Weber, Michael/ Bakalovic, Bruno

(DNC) - - - 21 20 25 9 192,0 25,79

33. Stöckl, Sabine/ Stöckl, Winfried

31 33 28 29 (DNC) 24 33 16 194,0 22,11

34. Popp, Peter/ Kalz, Aurelia

30 29 31 27 31 29 27 (32) 204,0 18,42

35. Wollenbecker,Raik/Schorsch, Andreas

33 30 27 (36) 26 34 31 29 210,0 14,74

36. Kuhn, Bernd/ Kuhn, Gudrun

(37) 32 32 35 34 35 35 30 233,0 11,05

37. Höppner, Jan-Ole/ Mikkat, Johann

34 34 35 33 33 (36) 36 31 236,0 7,37

38. Herrmann, D/ Matthes, Wilfried

17 (DNS) DNC DNC - - - - 251,0 3,68

Windrichtg:NW NW NNW NW NW N N N

Windstärke (Bft) 2-3 2-3 2 3-4 3-4 3 3 3

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG