Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Berliner Messe verzeichnet Rekordjahr - Optimistisch für 2009

Zuverlõssiger Publikumsmagnet: Die "Gr³ne Woche", hier mit einem Preu▀ischen Soldaten und ─pfeln aus Werder, geh÷rt zu den gro▀en Rennern im Kalender der Berliner Messe AG. Foto: ddp
Zuverlõssiger Publikumsmagnet: Die "Gr³ne Woche", hier mit einem Preu▀ischen Soldaten und ─pfeln aus Werder, geh÷rt zu den gro▀en Rennern im Kalender der Berliner Messe AG. Foto: ddp © Foto:
17.12.2008, 11:23 Uhr
Berlin Die Berliner Messe verzeichnet ein Rekordjahr bei Umsatz und Gewinn. Wie Messe-Geschäftsführer Raimund Hosch am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur dpa sagte, stiegen die Erlöse 2008 im Jahresvergleich um rund 38 Prozent auf etwa 200 Millionen Euro. "Auch beim Ergebnis gab es das beste Jahr aller Zeiten", meinte Hosch. Der Gewinn liege bei sechs bis acht Millionen Euro vor Steuern nach einer "roten Null" im Jahr 2007. Hosch betonte, die Messebesucher hätten rund 1,2 Milliarden Euro ausgegeben und damit in der gesamten Hauptstadtregion für einen positiven Effekt gesorgt.

Für 2009 ist Hosch trotz der angekündigten Krise optimistisch. Es gebe keine Hinweise auf einen wirtschaftlichen Einbruch bei der Messe. "Wir haben die Veranstaltungen des ersten Halbjahres gecheckt." Dabei habe sich gezeigt, dass große Messen wie Grüne Woche und Internationale Tourismusbörse gut gebucht seien. "Bei der Internationalen Funkausstellung IFA im zweiten Halbjahr gehen wir sogar von einem leichten Wachstum aus. Insgesamt wird 2009 aber ein Jahr zum Durchatmen." Hosch kritisierte, die Flut von negativen Nachrichten könne zu einem verstärkten Abschwung führen. "Die volkswirtschaftlichen Experten überbieten sich gegenseitig mit Pessimismusszenarien."

Hosch verwies auf gute Geschäfte im asiatischen Markt. So sei derzeit schon absehbar, dass bei der Messe für Früchte- und Gemüsemarketing in Hongkong (Fruit Logistica Asia) 2009 die Ausstellungsfläche erneut wachsen werde. Der ITB-Ableger in Singapur sei mit 651 Ausstellern in diesem Jahr erfolgreicher gewesen als geplant. In Deutschland habe der Markt neue Ideen wie die Messe für Laserverarbeitung (Laser Optics) und die Messe conhIT für medizinische Informationstechnologie positiv aufgenommen.

Insgesamt kamen 2008 rund 29 800 Aussteller und 2,19 Millionen Gäste zu den 63 Eigen- und Gastveranstaltungen des Berliner Messekonzerns. Am meisten Besucher - rund 425 000 Menschen - verzeichnete die Grüne Woche. Die größte Fläche nutzte die IFA mit 122 000 Quadratmetern, und der Auslandsanteil war bei der ITB am größten - mit rund 11 150 Firmen aus 186 Ländern. Schon früher war bekannt worden, dass das Unternehmen mit dem Kongressgeschäft einen Rekordumsatz von 20 Millionen Euro erzielt hat. Der Senat gibt jedes Jahr für Instandhaltung und Wartung der Messe- und Kongressgebäude 13 Millionen Euro; die Gesamtaufwendungen für das Gelände betragen etwa 28 Millionen Euro.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG