Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Beitrag gegen Heimatverlust

wotto / 05.05.2009, 07:56 Uhr
Prenzlau Der Adolf-Stahr-Literaturpreis 2009 ist am Wochenende dem Prenzlauer Geschichtslehrer Jürgen Theil verliehen worden. Theil erhielt den mit 4000 Euro dotierten Preis für sein im Jahr 2005 erschienenes Buch "Prenzlauer Stadtlexikon und Geschichte in Daten".

Der Adolf-Stahr-Preis wurde 1995 auf Initiative des gebürtigen Prenzlauers Gerhard Kegel (1934-2008), der seit den 50er Jahren als Gymnasial- und Hochschullehrer in Buchholz (Nordheide) lebte, vom Hamburger Kaufmann Holger Cassens gestiftet. Er wird im Abstand von zwei Jahren für literarische oder historische Werke vergeben, die sich mit der Geschichte der Uckermark oder der Stadt Prenzlau beschäftigen.

Juryvorsitzender Bernhardt Rengert, Bürgermeister in Boitzenburger Land, würdigte in der Laudatio den Beitrag Jürgen Theils, des Vorsitzenden des Uckermärkischen Geschichtsvereins zu Prenzlau, für die Bewahrung des Wissens über die Geschichte der uckermärkischen Kreisstadt. Das Werk werde nie fertig sein und bedürfe ständiger Ergänzung, dennoch habe bereits die erste Auflage Maßstäbe gesetzt. Jürgen Theil will das Preisgeld für die Erarbeitung einer erweiterten Zweitauflage verwenden, die 2013 erscheinen soll. Laudator Bernhardt Rengert verwies darauf, dass das Stadtlexikon helfen könne, einem zunehmenden Heimatverlust im Sinne von Geschichtsverlust in unserer Zeit entgegenzuwirken.

Am Tag nach der Preisvergabe wurde Jürgen Theil auf der Jahreshauptversammlung des Uckermärkischen Geschichtsvereins zu Prenzlau als dessen Vorsitzender bestätigt. Die übrigen sechs Vorstandsmitglieder wurden ebenfalls erneut gewählt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG