Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Pflegeverband setzt auf Baumpaten

reichhorn / 09.01.2008, 07:42 Uhr
Angermünde Der Landschaftspflegeverband Uckermark-Schorfheide sieht in Baumpatenschaften eine sinnvolle Variante, Kinder an die Natur heranzuführen. "Wir wollen eine Initiative mit Schulen starten", berichtet Leiterin Beate Schwigon. Bislang gab es vereinzelte Aktionen im Grumsiner Forst oder entlang der Kastaninenallee zwischen Wolletz und Altkünkendorf. Auch vom Verein Kulturlandschaft Uckermark. Der Landschaftspflegeverband Uckermark-Schorfheide hat seinen Sitz in Angermünde.

Kürzlich wurde in Glambeck ein weiterer Baumpate gekürt: Justin Hinz, Schüler der Grundschule Joachimsthal. Stolz nahm er aus den Händen von Beate Schwigon die Urkunde dafür in Empfang.

Seit einiger Zeit wachsen rings um den Taubenturm wieder Maulbeerbäume. In wenigen Monaten werden sie grünen, und in vier, fünf Jahren erste, wohlmundende Früchte tragen. Zur Erinnerung an 240 Maulbeerbäume, die 1763 in dem kleinen Walddorf Futter für Seidenraupen liefern sollten, hatte die Baumschule Fischer aus Lichterfelde bereits im Jahre 2002 gegenüber dem Taubenturm am kleinen Dorfmuseum fünf junge Maulbeerbäume gepflanzt. Auf Weisung des preußischen Königs war vor 245 Jahren in Glambeck eine riesige Maulbeerbaumplantage angelegt worden. Die jährlichen Zählungen, urkundlich belegt im Landeshauptarchiv, ergaben folgenden Baumbestand in Uckermark und Barnim: Glambeck 240, Althüttendorf 41, Golzow 39, Groß Ziethen 32, Britz 20, Altkünkendorf drei, Wolletz zwei.

Nun erlebt der Maulbeerbaum in Glambeck eine Renaissance.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG