Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Susanne Dorn zur Verwaltungs-Chefin gewählt

22.04.2010, 06:13 Uhr - Aktualisiert 22.04.2010, 06:13
fehrbellin AMT TEMNITZ (kus)  ▪ Die neue Temnitzer Amtsdirektorin heißt Susanne Dorn (Bild). Die 49-jährige Potsdamerin erhielt am Donnerstagabend bei der Wahl im Amtsausschuss zehn Stimmen – ihr Mitbewerber Robert Liefke aus Neuruppin bekam lediglich eine.

Am 3. Mai wird Dorn, die keiner Partei angehört, die Nachfolge von Mathias Wittmoser antreten, der im November erklärt hatte, sich nicht zur Wiederwahl zu stellen.

Insgesamt hatten sich vier Kandidaten um den Posten beworben – ein Bewerber entsprach nicht den Vorstellungen des Amtsausschusses, ein weiterer, der ebenfalls für gestern eingeladen war, hat seine Kandidatur aus persönlichen Gründen kurzfristig zurückgezogen. Susanne Dorn, die sich gestern mehr als 50 interessierten Bürgern vorstellte, stammt aus Westfalen, lebte und studierte in Berlin Betriebswirtschaft und hat anschließend in verschiedenen Behörden gearbeitet – darunter im Potsdamer Finanz- und Arbeitsministerium, in denen sie auch mit der Verwaltungsmodernisierung betraut war. Seit 2006 ist sie in einem Landesbetrieb tätig, der unter anderem für Liegenschaften zuständig ist. Den Posten als Amtsdirektorin traue sie sich zu, weil sie 25 Jahre Berufserfahrungen in Behörden habe und sie wieder Kontakt zu ihrem Auftraggeber suche – dem Bürger.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG