Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Handball: Der HC Neuruppin empfängt heute Verbandsliga-Aufsteiger Forst Borgsdorf

acs / 04.08.2011, 06:13 Uhr - Aktualisiert 04.08.2011, 06:13
neuruppin (acs) Neuruppin (macs) - Nach gerade einmal zwei Wochen Training steht für den Handball-Oberligisten HC Neuruppin am Freitag der erste Test für die neue Saison an. Im Neuruppiner Sportcenter fordert Verbandsliga-Aufsteiger Forst Borgsdorf die Fontanestädter heraus (Anwurf 19 Uhr).

Allerdings sieht HCN-Trainer Marcin Feliks in der Partie alles andere als einen wirklichen Gradmesser. „Wir haben erst viermal miteinander trainiert und dabei vielleicht zweimal den Ball angefasst“, so der Coach, der nur auf Zugang Johannes Müller verzichten muss. „Der Schwerpunkt liegt derzeit im konditionellen Bereich.“

Nicht anders sieht es beim Gegner aus, der von Feliks ehemaligen HCN-Mannschaftskollegen Marcin Szot trainiert wird. „Wir sind gerade erst aus den Laufeinheiten raus“, berichtet der Forst-Trainer, der das Spiel gegen seinen Ex-Verein als „vorsichtige Standortbestimmung“ bezeichnet.

Doch Szot ist nicht der einzige alte Bekannte, der zu den Neuruppinern zurückkehrt. Auch das über Jahre hinweg für den HCN spielende Brüderpaar Sascha und Patrick Lehmann, das zu Beginn der Saison bei Forst anheuerte, steht seit dem Wechsel erstmals wieder auf dem Neuruppiner Parkett. „Sie ziehen voll mit, müssen aber noch ein bisschen fitter werden“, schmunzelt Szot, legt aber nach: „Ich bin sehr zufrieden mit ihnen. Sie haben sich sehr gut in die Mannschaft integriert.“

Mehr Sorgen bereitet dem Coach die aktuelle Lage der Hallenzeiten für sein Team, dem keine zwei Trainingseinheiten pro Woche in der Hohen Neuendorfer Stadthalle garantiert werden können (RA berichtete). „Das ist ein großes Problem.“ Als existenzgefährdend für die Mannschaft sieht er es aber nicht: „Es gibt immer Notfahrpläne.“ Und auch an der Zielsetzung der Borgsdorfer wird die angespannte Hallenlage nicht rütteln. Szot: „Wir werden nicht rumeiern. Wir sind für die Liga sehr gut aufgestellt und wollen hoch.“

Der HC Neuruppin hingegen wird aus der Sicht von Forst-Trainer Marcin Szot nicht um den Aufstiegsplatz in der Ostsee-Spree-Liga mitspielen können. „Die Mannschaft hat wichtige Leistungsträger verloren. Ich glaube nicht, dass sie oben mitspielen wird. Aber ein Platz im gesicherten Mittelfeld ist auf jeden drin. Mit dem Abstieg haben die Neuruppiner nichts zu tun.“

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG