Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

OSZ Havelland mit neuem Angebotsspektrum

Bildungsdezernent Roger Lewandowski
Bildungsdezernent Roger Lewandowski © Foto: Rachner
Patrik Rachner / 18.11.2014, 15:00 Uhr
Havelland (MZV) Bildungsoffensive: Das Angebotsspektrum am Oberstufenzentrum Havelland in Friesack wird weiter ausgeweitet. So will die Bildungsstätte laut Angaben des zuständigen Kreisdezernenten Roger Lewandowski fortan die schulische Ausbildung im Fachbereich "Soziales" offerieren. Speziell sind das die Ausbildungsgänge Erzieher und Sozialassistent. Nach der Absprache mit dem Staatlichen Schulamt haben bereits der Kreisschulbeirat und der Bildungsausschuss einstimmig ihre Zustimmung signalisiert.

"Das Potenzial ist vorhanden. Deshalb wollen wird das OSZ breiter aufstellen. Zudem haben wir einen hohen Fachkräftebedarf. Diesen Mangel wollen wir möglichst abstellen, indem junge Leute, die sonst anderenorts im Sozialbereich ausgebildet werden, bei uns im Havelland bleiben", sagte Roger Lewandowski am Dienstag.

Da in Friesack das räumliche Angebot passt und entsprechende Lehrkräfte vorhanden seien, habe es nahe gelegen, den Standort mit Blick auf die Kapazitäten weiter aufzuwerten.

Die Kosten für die einmalige Investition, etwa für die Ausstattung der Räume, bezifferte Lewandowski mit rund 130.000 Euro. Jährliche Kosten in Höhe von 4.000 Euro kommen hinzu. Das Geld ist bereits im Haushaltsentwurf drin.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG