Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

2. Ladeburger Kutschencorso

BHORNN / 06.08.2009, 06:43 Uhr
Bernau Nach dem Erfolg des ersten Kutschenkorsos in Ladeburg im vergangenen Jahr erfährt die Veranstaltung 2009 eine Fortsetzung. Der 2. Ladeburger Kutschencorso wird am Sonnabend, 22. August, stattfinden. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren. Am Sonntag ist eine Fahrt der Gespanne durch die angrenzenden Dörfer geplant.

Von besonderem Reiz dürfte die Ausfahrt mit möglichst vielen Kutschen durch die historische Altstadt von Bernau sein. Sie ist für Sonnabendvormittag vorgesehen. Die Ausfahrt dauert von 10 bis 12 Uhr und beginnt in Ladeburg, führt dann in die Bernauer Innenstadt. Um 14 Uhr erfolgt dann die offizielle Eröffnung auf dem Botha-Hof in Ladeburg durch den Schirmherrn Bürgermeister Hubert Handke. Dann findet auch der Wettbewerb im Hindernisfahren der Einspänner, Zweispänner-Pony und Zweispänner-Großpferd statt, der bei den Zuschauern wieder für viel Spannung sorgen wird. Vorgestellt wird außerdem eine Springquadrille - das gleichzeitige Springen von vier Pferden.

Zu erleben ist auch ein Tauziehen "Zwei gegen einen". Dabei treten zwei Sportler von Blau-Weiß Ladeburg gegen ein Kaltblutpferd an. Demonstriert wird das Holzrücken mit dem Pferd. Anschließend geht eine "Ungarische Post" ab. Zum Abschluss werden auch noch Vierspännerfahrten gezeigt.

Am Abend steht der Scheunentanz auf dem Programm. Er findet auf dem Pferdehof Papke mit der Showband "Avion" statt und beginnt um 19.30 Uhr. Die Zahl der Sitzplätze ist begrenzt, eine Reservierung ist nur im Vorverkauf möglich. Karten für den Scheunentanz sind unter anderem im Fremdenverkehrsamt in der Bürgermeisterstraße 4, Telefon 03338 761919, erhältlich. Sie kosten 5 Euro, an der Abendkasse 7,50 Euro. Durchgeführt wird die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Löschzug Ladeburg der Freiwilligen Feuerwehr Bernau, dem Reitverein "Zur Schwarze Perle" und dem Pferdehof Papke auf dem "Botha-Hof" der Familien Jens Thaute und Wolfgang Bohn. Der Hof befindet sich in der Ortsmitte neben Reifen-Thaute.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG