Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Christliches Sommerlager am Mühlensee in Vehlefanz / Nur noch wenige Plätze frei

17.05.2011, 06:13 Uhr - Aktualisiert 17.05.2011, 06:13
oberkrämer Oberkrämer – Mehr als 300Kinder und gut 60 Betreuer nehmen in den Ferien wieder am Sommerlager (Sola) der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Oberkrämer und der Christlichen Versammlung Oranienburg teil.Von Jürgen Liebezeit

Wie jedes Jahr gibt es ein zentrales historisches Thema – dieses Mal beschäftigen sich die Abenteurer mit Jesus von Nazareth. „Wir wollen seine Lebensgeschichte nachvollziehen und uns damit auseinander setzen“, sagt Karl-Dietmar Plentz, einer von fünf Organisatoren. Damit es nicht zu trocken zugeht, soll praktisch geprüft werden, ob Jesus tatsächlich über Wasser laufen konnte. Dazu kommt Thomas Hauser ins Sommerlager. Der Schildower bringt seine großen durchsichtigen Plastikkugeln mit. Darin können die Kinder tatsächlich übers Wasser laufen. Mit dem örtlichen Fischer Michael Gebhardt ist ein klassischer Fischzug im Mühlensee geplant.

Zum Beginn des Sommerlagers geben sich die Teilnehmer auf eine lange Wanderung. Dazu wird noch ein Bauernhof gesucht, um ähnlich wie Maria und Josef in einem Stall übernachten zu können. Am See angekommen, werden dann Camps errichtet. So soll es zum Beispiel eine Gruppe mit Händlern und mit Fischern geben. Damit die Auseinandersetzung mit der Historie auch authentisch ist, stehen Kostüme zur Verfügung. Verkleidet werden Szenen aus dem Leben von Jesus gespielt.

„Wir versuchen, den Kindern nicht nur Spaß und Abenteuer anzubieten, sondern auch, ihnen Werte wie Vergebung und Nächstenliebe zu vermitteln“, erklärt Plentz den Hintergrund. „Das Sommerlager ist offen für alle, nicht nur für christliche Kinder“, betont Plentz.

Unter den 60 Betreuern sind auch viele Jugendliche, die das Sommerlager aus eigener Erfahrung kennen. „Jetzt übernehmen sie einen Teil der Verantwortung“, freut sich Plentz über das Engagement der Jugendlichen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG