Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Andere Länder, andere Sitten: Skurrile Gesetze im Ausland

Travel24.com / 23.02.2011, 06:13 Uhr - Aktualisiert 23.02.2011, 06:13
(Travel24.com) Im sittenstrengen Palermo auf Sizilien (Italien) dürfen sich Frauen nackt am Strand zeigen. Dem „starken Geschlecht“ ist das verwehrt. Urlaubsländer haben bisweilen kuriose Gesetze. Lesen Sie selbst:

Selbst in Deutschland sind manche Gesetzestexte mitunter ganz schön schwer zu verstehen. Doch wer ins Ausland fährt, lernt manchmal noch kuriosere Vorschriften kennen. Vor allem, wenn Touristen bei den Verstößen zu Kasse gebeten werden.

Hier haben wir die skurrilsten Vorschriften zusammengestellt:

GRENADA (Kleine Antillen)

In der sonst freizügigen und lebenslustigen Karibik geht es auch anders. Auf der Insel Grenada sollte man stets „zivil“ gekleidet sein. Wer mit Badehose oder Bikini in ein Shoppingcenter geht, dem droht ein Bußgeld von bis zu 200 Euro.

Bei der Benutzung eines Leihwagens in Russlands chaotischer Hauptstadt Moskau sollte nicht nur auf den Verkehr geachtet werden. Denn auch das Erscheinungsbild des Autos spielt eine wichtige Rolle. Ist das Auto zu schmutzig, kann es bis zu 200 Euro Bußgeld hageln. Dabei bleibt allerdings ungeklärt, was „schmutzig“ bedeutet.

Darf der Autofahrer mit schmutzigen Nummernschild fahren oder müssen die Auto-Insassen durch die Scheiben noch erkennbar sein. Wie fast immer im „wilden Russland“ ist auch dies Auslegungsache der Beamten: So ist es durchaus möglich, dass sich die Polizei schon mit einigen Euro zufrieden gibt.

Quelle: Travel24.com

 

 

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG