Die Firma "Apexim" wurde 1992 von dem Posener Adam Baranowski gegründet. Sie betreibt 16 Tankstellen entlang der deutsch-polnischen Grenze. Auch zwei am Grenzübergang bei Hohenwutzen. Offenbar will man sich jetzt auch in Krajnik Dolny stärker etablieren. Im Juli kaufte man ein Grundstück mit der Tankstelle "Setpol" auf. Laut der Zeitung "Gazeta Chojenska" bot Apexim 22 Millionen Zloty für das Grundstück, obwohl bei der Ausschreibung durch die Gemeinde nur 10,5 Millionen Zloty gefordert waren. Angeblich soll dem bisherigen Pächter dadurch das Erstkaufsrecht für das Grundstück erschwert werden. Er müsste jetzt die höhere Summe bezahlen.
In der Zentrale von Apexim, die sich in Zielona Góra befindet, wollte man sich zum Billigspritangebot gestern nicht äußern. "Jeder kann doch die Preise verlangen, die er will", hieß es.
Der Billigste an der Grenze: Super E 5 zu diesem Preis wirkt wie ein Lockstoff.
Lange Schlange: Erst zur Geisterstunde verkürzte sich die Warteschlange an der polnischen Tankstelle, sagt das Personal.Fotos (2): MOZ/Dietmar Rietz
Polnische Tankstelle lockt Schnäppchenjäger aus dem Barnim, der Uckermark und Westpolen / Wartezeit bis zu einer Stunde