Volontär der Märkischen Oderzeitung Peter Mertes

Peter Mertes, Volontär der Märkischen Oderzeitung. Foto: Annika Funk/Märkische Oderzeitung
Peter Mertes, Volontär der Märkischen Oderzeitung. Foto: Annika Funk/Märkische Oderzeitung
Den langjährigen Rheinland-Pfälzer – geboren und aufgewachsen in der Südeifel, Studium in Mainz – zog es zum Volontariat 2020 nach Brandenburg. Das Leben in einer Grenzregion ist ihm also nicht fremd und wenngleich zwischen der alten und neuen Heimat fast 800 Kilometer liegen, sieht der Grenzverkehr samt Tanktourismus ganz ähnlich aus.

Begeistern kann sich der Volontär neben allerlei kuriosen Themen des Lokaljournalismus und der Lokalgeschichte für umweltfreundliche Technologien, allen voran Elektroautos. Die größte Leidenschaft bleibt aber der Fußball. Parallel zum Studium (Publizistik, Geschichte sowie Kommunikations- und Medienforschung) arbeitete er im Stadion von Mainz 05, half in der Sportredaktion der Allgemeinen Zeitung und schrieb für FuPa. Wenn er neben Mainz 05 einen Lieblingsverein aus der Region wählen müsste, wäre es eher Union als Hertha. Er bleibt aber seinem Verein treu.