Bildergalerie Sank Martin in Bad Freienwalde

 UhrBad Freienwalde
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer.
Selten war die Kirche in Bad Freienwalde so gefüllt, wie am Montag den 11.11 zum Sank Martinstag. Die Kinder sahen die gespielte Geschichte, des Sank Martin, und konnten lernen wie geteilt wird. Danach zogen sie zum Schlosspark mit ihren Laternen, voran der Heilige Martin zu Pferd und auf dem Festplatz gab es ein Lagerfeuer. © Foto: Wolfgang Rakitin