Bildergalerie 16. Treckertreffen in Trechwitz

 UhrTrechwitz
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Thomas Messerschmidt
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Marco Thiele
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten.
Alle zwei Jahre ist stets am ersten September-Sonntag im kleinen Dörfchen Trechwitz der große Treckerwahnsinn los. Hier treffen sich Fans der kleinen und großen Kraftprotze, um sich im Parcours in Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und Kraft zu messen. Ein Spektakel für Zuschauer, für die sich außerdem eine große Schar Schausteller und Imbissprofis versammelt hatte und Sammler sowie Hüter von Oldtimern und Landwirtschaftstechnik ihre Schmuckstücke zeigten. © Foto: Marco Thiele