Bildergalerie Havelbadetag 2016 in Schmergow

 UhrSchmergow
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
Der „Förderverein Mittlere Havel e.V.“ veranstaltet seit 2002 jährlich den Havelbadetag, 2016 wieder an der Schmergower Badestelle am Südostufer des Trebelsees (Mittlere Havel). Das Programm war bunt, fürs leibliche Wohl gesorgt, der Eintritt frei. Und um 14:00 Uhr erfolgte der gemeinsame Sprung in die Havel – zeitgleich mit dem an vielen Flüssen in Deutschland und Europa stattfindenden „Big Jump“. Mit dem Badesonntag wird auf die natürliche Flusslandschaft als besonders zu schützenden Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen aufmerksam gemacht.
© Foto: Thomas Messerschmidt