Bildergalerie Ragöser Schleuse mit neuen Toren

 UhrEberswalde
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19)  in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich,  kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem  bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.
Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar. © Foto: Thomas Burckhardt