Bildergalerie Corona-Malwettbewerb in Frankfurt (Oder)

 UhrFrankfurt (Oder)
1. Platz für Matti Gabriel mit seinem flauschig-runden Coronavirus. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein.
1. Platz für Matti Gabriel mit seinem flauschig-runden Coronavirus. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein. © Foto: Privat
Rosa (8) hat stachlige Corona-Viren gemalt, beim Wettbewerb "Gib Corona ein Gesicht", zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein.
Rosa (8) hat stachlige Corona-Viren gemalt, beim Wettbewerb "Gib Corona ein Gesicht", zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein. © Foto: Privat
Für Mika Joel (12) sieht das Virus so aus, weil er gehört hat, dass Corona und Fledermäuse in Verbindung gebracht werden.
"Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein.
Für Mika Joel (12) sieht das Virus so aus, weil er gehört hat, dass Corona und Fledermäuse in Verbindung gebracht werden. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein. © Foto: Privat
Noras (8) Virus ist traurig. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein.
Noras (8) Virus ist traurig. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein. © Foto: Privat
Das freche Coronavirus-Monster hat Phoebe (13) gemalt. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein.
Das freche Coronavirus-Monster hat Phoebe (13) gemalt. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein. © Foto: Privat
Das freche Coronavirus von Lina kommt aus einer fernen Galaxie. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein.
Das freche Coronavirus von Lina kommt aus einer fernen Galaxie. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein. © Foto: Privat
Funkelnd rot und mit spitzen Zähnen faucht die Vire der kleinen 5-jährigen Künstlerin. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein.
Funkelnd rot und mit spitzen Zähnen faucht die Vire der kleinen 5-jährigen Künstlerin. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein. © Foto: Privat
Lina (8) mag Corona bunt und freundlich. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein.
Lina (8) mag Corona bunt und freundlich. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein. © Foto: Privat
Klara malte das vornehme "Fräulein Cora". "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein.
Klara malte das vornehme "Fräulein Cora". "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein. © Foto: Privat
Der 2. Platz ging an Ben (3) für sein Knet-Corona. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein.
Der 2. Platz ging an Ben (3) für sein Knet-Corona. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein. © Foto: Privat
Die fünfjährige Carlotta schickte "Peter Corona" ins Rennen."Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein.
Die fünfjährige Carlotta schickte "Peter Corona" ins Rennen."Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein. © Foto: Privat
Karl (8 Jahre) hat Virus Manni gezeichnet - mit guter Laune. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein.
Karl (8 Jahre) hat Virus Manni gezeichnet - mit guter Laune. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein. © Foto: Privat
Janeks (13 Jahre) Viren greifen an. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein.
Janeks (13 Jahre) Viren greifen an. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein. © Foto: Privat
Finn-Leon (6) und sein "Hugo Hukelbukel von Dreiauge" landeten auf Platz 3."Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein.
Finn-Leon (6) und sein "Hugo Hukelbukel von Dreiauge" landeten auf Platz 3."Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein. © Foto: Privat
Die achtjährige Greta hat eine sehr freundliche Corona-Familie gemalt. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein.
Die achtjährige Greta hat eine sehr freundliche Corona-Familie gemalt. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein. © Foto: Privat
Auf flinken Füßen und mit funkelnden Zähnchen kommt die Vire daher, die Lennox (10) gebastelt hat. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein.
Auf flinken Füßen und mit funkelnden Zähnchen kommt die Vire daher, die Lennox (10) gebastelt hat. "Gib Corona ein Gesicht" lautete das Motto des Bastel- und Malwettbewerbs, zu dem die Kinderbeauftragte in Frankfurt (Oder), Jacqueline Eckardt, aufrief. 16 Kinder bis 13 Jahre sendeten Bilder und Figuren vom Virus ein. © Foto: Privat