Bildergalerie Junge Tischler präsentieren ihre Werke

 UhrFürstenwalde, Erkner, Bad Saarow, Langewahl
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen.
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen. © Foto: Andreas Schmaltz
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen.
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen. © Foto: Andreas Schmaltz
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen.
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen. © Foto: Andreas Schmaltz
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen.
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen. © Foto: Andreas Schmaltz
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen.
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen. © Foto: Andreas Schmaltz
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen.
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen. © Foto: Andreas Schmaltz
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen.
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen. © Foto: Andreas Schmaltz
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen.
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen. © Foto: Andreas Schmaltz
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen.
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen. © Foto: Andreas Schmaltz
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen.
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen. © Foto: Andreas Schmaltz
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen.
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen. © Foto: Andreas Schmaltz
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen.
Zehn Gesellen der Tischlerinnung Oder-Spree zeigen im Alten Rathaus in Fürstenwalde ihre Abschlusswerke. Zu sehen sind liebevoll gestaltete Einzelstücke, von denen man beim Möbelkauf nur träumen könnte. Die Erbauer des Barschranks, der Vitrine und der Camping-Küche wollen ihre Werke jedoch selbst benutzen. © Foto: Andreas Schmaltz