Bildergalerie Night of Light

 UhrFürstenwalde, Schöneiche, Grünheide
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen.
Auch in Fürstenwalde, Grünheide und Schöneiche tauchten Künstler und Veranstalter Spielstätten in rotes Licht. Sie wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass sie aufgrund der Corona-Krise auf der "Liste der bedrohten Arten" stehen. © Foto: Joschka Dreisbach, Andreas Schmaltz, Kerstin Ewald