Bildergalerie Goldkehlchen fliegt nach Schmargendorf

 UhrGreiffenberg
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Torsten Peters
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Torsten Peters
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Torsten Peters
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Torsten Peters
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird.
Fast 200 Plätze an den langen Tafeln waren beim diesjährigen Goldkehlchen-Chortreffen belegt. Neben den Sängern und Sängerinnen stimmten auch zahlreiche Gäste bei einigen Stücken mit ein. Nachdem alle sechs Chöre je drei Titel vorgetragen hatten, wurde das Geheimnis gelüftet. Das Goldkehlchen geht an den Schmargendorfer Chor, der am 20. September 2020 das nächste Treffen ausrichten wird. © Foto: Oliver Voigt