Wohnen Blick auf die Tiny House-Baustelle

Küche, Bad, Schlaf- und Wohnbereich, vor allem aber Freiraum – das Ownhome in Oberkrämer soll all das auf acht mal drei Metern bieten.

 UhrOberkrämer
Hanfingenieur Henrik Pauly zeigt eine der Schrankboden-Fächer des Oberkrämer Ownhomes.
Hanfingenieur Henrik Pauly zeigt eine der Schrankboden-Fächer des Oberkrämer Ownhomes. © Foto: Michael Heider
Das Oberkrämer Ownhome verfügt über ein Innenmaß von acht mal drei Meter.
Das Oberkrämer Ownhome verfügt über ein Innenmaß von acht mal drei Meter. © Foto: Michael Heider
Blick auf den Treppenaufgang im Innenraum des Ownhomes.
Blick auf den Treppenaufgang im Innenraum des Ownhomes. © Foto: Michael Heider
In die Wand eingelassene Flaschenböden dienen der Verzierung.
In die Wand eingelassene Flaschenböden dienen der Verzierung. © Foto: Michael Heider
Auch Ockerpigmente, die in die verbaute Hanf-Kalk-Mischung gegeben wurde, dienen als Verzierung.
Auch Ockerpigmente, die in die verbaute Hanf-Kalk-Mischung gegeben wurde, dienen als Verzierung. © Foto: Michael Heider
Säckeweise Lehmputz, der für den Innenausbau verwendet wird.
Säckeweise Lehmputz, der für den Innenausbau verwendet wird. © Foto: Michael Heider
Hanfingenieur Henrik Pauly vor dem frisch verputzten Ownhome.
Hanfingenieur Henrik Pauly vor dem frisch verputzten Ownhome. © Foto: Michael Heider
Erfinder des Ownhomes: Klemens Jakob
Erfinder des Ownhomes: Klemens Jakob © Foto: Michael Heider
Außenansicht des im Bau befindlichen Ownhomes in Oberkrämer.
Außenansicht des im Bau befindlichen Ownhomes in Oberkrämer. © Foto: Michael Heider
Schonende Bauweise: Das gesamte Ownhome ruht auf einzelnen Schraubfundameten.
Schonende Bauweise: Das gesamte Ownhome ruht auf einzelnen Schraubfundameten. © Foto: Michael Heider
Außenansicht des im Bau befindlichen Ownhomes in Oberkrämer.
Außenansicht des im Bau befindlichen Ownhomes in Oberkrämer. © Foto: Michael Heider